Dienstag, 6. Dezember 2016

Butterkringel mit Schokolade


























Wie bitte? Nur noch wenige Tage bis Weihnachten? Plötzlich ist mir bewusst geworden, dass ich kaum Plätzchen gebacken habe, weil ich bisher nicht dazu kam. Dabei backe ich so gerne in der Advendszeit, ihr auch? Heute ist der Tag, wo die Wohnung das erste Mal in diesem Jahr nach Weihnachtskeksen duften wird. Ich habe mir überlegt Butterkringel zu backen. Wisst ihr warum? Sie erinnern mich an meine Großeltern, die leider nicht mehr leben. Sie hatten in der Küche oft eine Dose mit Butterkringeln und Hagelzucker stehen. Dieses Jahr wollte ich nämlich mal andere Kekse backen, so kam mir die Idee sie einfach mal auszuprobieren. Statt Hagelzucker wollte ich unbedingt Schokolade und bunte Zuckerstreusel verwenden. Das Rezept ist eigentlich total einfach und auch nicht sehr zeitaufwändig, aber extrem lecker!


























Ihr braucht für ca. 35 Kringel:

250g weiche Butter
150g Zucker
Das Mark einer Vanilleschote
1 Ei
3 Eigelb
250g Weizenmehl
150g Speisestärke
1 Prise Salz

Für den Überzug:

200g weiße Schokolade oder dunkle Schokolade
5g Palmin
Zuckerstreusel

Zubehör:
*Küchenmaschine
*Einweg-Spritzbeutel
*Tülle 13mm

Ofen vorheizen auf 170 °C Umluft

Die Butter mit einer Küchenmaschine oder einem Handmixer mit Schneebesenaufsatz schaumig weiß schlagen. Den Zucker, die Vanille und das Salz nach und nach dazu geben. Danach das ganze Ei und dann die Eigelbe Schritt für Schritt hinterher. Wenn die Masse richtig schön schaumig ist, vermischt ihr die Stärke und das Mehl und gebt sie dazu. Ihr rührt so lange, bis der Teig gleichmäßig ist.

























Jetzt füllt ihr ihn in einen Spritzbeutel mit einer Sterntülle(13 mm)  und spritzt immer ca. 11 Kringel (je nach Blechgröße und Kringelgröße) auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech. Ich mag es nicht, wenn Kekse sehr groß sind, deshalb habe ich ziemlich viele Kringel aus dem Teig heraus bekommen. Die Kringel sollten jetzt ca. 10 Minuten backen. Bitte beobachtet eure Leckerchen im Ofen, da jeder Ofen anders backt. Sobald die Kringel einen goldenen Rand haben, sind sie fertig. Nun nehmt ihr sie mit einem Pfannenwender ganz vorsichtig vom Blech und lasst sie auf einem Gitter abkühlen.


























Nun schmelzt ihr die Schokolade ganz langsam in einem Wasserbad. Sobald sie flüssig ist, könnt ihr die Kringel hineintauchen. Ich habe jeweils ein Stück des Randes eingetaucht, weil ich es sonst mächtig finde. Schließlich möchte ich mindestens 3 Stück aufeinmal essen können! :D hahahah..

 Na? Hab ich euch überzeugt? Lasst es mich wissen! 

Wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)