Sonntag, 2. August 2015

Oliven Kartoffelbrot

Habt ihr einen Favoriten den ihr oft backt?
Ich schon!
Wer mich kennt und mir auf Instagram folgt, hat es sicher schon oft genug mitbekommen.

Richtig! Es ist das Kartoffelbrot in allen Varianten. Hier, hier und hier hatte ich euch bereits ein paar Ideen gezeigt. Und wo ich gerade dabei bin diesen Post zu schreiben, habe ich das dringende Bedürfnis die Posts mal zu überarbeiten. :) Die Fotos sind teilweise von meiner Anfangsbloggerzeit!

Jedenfalls backe und backe und backe ich dieses Brot immer und immer wieder. Meine Familie ist total süchtig danach und bei Freunden kommt es auch immer wieder top an.

Zuletzt habe ich es mit Oliven und schwarzem Sesam gemacht. Schaut mal:





























Hierzu benötigt ihr zum Standartrezept nur noch ein paar Zutaten.

*schwarze Oliven
*eine kleine Hand voll mit schwarzen Sesam
*versch. Gewürze

Hier nochmal zum Ablauf:
750g Kartoffeln
Salz
125g warmes Wasser
etwas Zucker
21g frische Hefe
2 El Olivenöl (Sonnenblumenöl geht auch..)
710g Mehl

- 250g schwarze Oliven ohne Stein grob gehackt,
- eine kleine Hand schwarzen Sesam
- verschiedene Gewürze (ich habe getrockneten Rosmarin, Chiliflocken und Oregano genommen)




























Kartoffeln schälen und mit 2 Tl Salz kochen.
In der Zwischenzeit Mehl, Gewürze, schwarzen Sesam und 2 Tl Salz mischen.
Oliven grob hacken.
Wenn die Kartoffeln fertig sind, abschütten und mit einem Handmixer (Knethaken) zerkleinern. Die Masse sollte aussehen wie Pürree.

Wichtig ist, dass ihr die Kartoffelmasse abkühlen lasst, dass sie nur noch lauwarm ist, nicht zu heiß, sonst bringt ihr die Hefe später um!!!! ( Sie geht dann nicht mehr auf )
Nun vermischt ihr das warme Wasser und bröselt die Hefe hinein, gebt das Öl dazu und rührt es kurz durch.

Die Flüssigkeit mit einer Prise Zucker bestreuen und 5 Min stehen lassen.
Jetzt vermischt ihr die Kartoffelmasse mit dem Hefewasser, den Oliven und dem Mehl mit einem Knethaken. (Geht auch super mit der Hand)
Der Teig ist etwas trocken, aber beim Kneten merkt ihr dass er immer toller wird! :) Bitte nichts mehr hinzufügen. ( Wasser oder Mehl) Der Teig wird nämlich richtig klasse!!!

Jetzt stellt ihr den Teig zum Gehen an einem warmen Ort für 35 Minuten. (Am Besten ihr legt ein Tuch über die Teigschüssel)

Die Arbeitsfläche leicht bemehlen und den Teig in 2 Stücke teilen.

Die Stücke werden jeweils in eine Kugel gedreht, plattgedrückt und wieder eingerollt mit dem Saum nach unten. Die beiden Brotlaibe gehen nun wieder 30 Min auf einem Backblech mit Backpapier.
Nun stellt ihr den Ofen auf 190 Grad ein.
Ihr bestreut das Backblech jetzt mit Polenta (geht auch mit Gries, oder ganz ohne alles) und wälzt die Brote ganz vorsichtig darin und dreht das Brot mit dem Saum nach oben!!!
Nun backt ihr die Beiden für ca 45 Min.

Kontrolliert nur bitte euern Ofen. Jeder backt anders und deshalb kann sich die Backzeit verlängern, bzw. verkürzen.

Die Brote sind fertig, wenn sie eine schöne Farbe haben und wenn man von unten drauf klopft sie hohl klingen. :)
Einfach auf einem Rost auskühlen lassen und genießen. Ich liebe es wenn die Scheiben nochmal in den Toaster gesteckt werden.

Wenn ihr noch Fragen habt, helf ich gerne



Kommentare:

Mari Jahnke hat gesagt…

Heute gebacken. Getoastet sind die Scheiben wirklich köstlich! Schönes weiches Brot.
Liebe Grüße, Mari

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Mari,

vielen Dank für deine liebe Rückmeldung. Freut mich wirklich total.

Liebe Grüße,
Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)