Mittwoch, 20. Mai 2015

{Buchrezension/Rezept} Hafer-Kokos-Cookies mit Schokostückchen

Ich habe alle Bücher von ihr,
wenn ich ihr Kartoffelbrot backe flippt die Familie aus,
ihr American Cheesecake ist der beste den es gibt.

Cynthia Barcomi

Wer sie nicht kennt, sollte sie schleunigst kennenlernen! :)
Neulich war ich in Berlin und habe ihre Kaffeerösterei besucht und ihr Cafe Barcomi´s Deli. Auf meinem Instagramaccount hatte ich euch ein paar Bilder dazu gezeigt.

Seit ihrem ersten Buch, was im Übrigen auch mein absoluter Favorit ist, folge ich ihren Rezepten mit Begeisterung.
Ich habe all ihre Bücher zu Hause und liebe was sie macht. Über Tartes, Cheesecakes, Brote oder Muffins, gibt es alles bei ihr.

Das neuste Buch Cookies vom Mosaik Verlag beinhaltet, wie der Name schon sagt, Cookierezepte. Hier ist garantiert für Jeden was dabei, sogar Glutenfreie.

Hier ein paar wichtige Infos zum Buch:

Gebundene Ausgabe, 160 Seiten
Verlag: Mosaik Verlag
ISBN: 978-3442392780
Größe: 21,7 x 1,9 x 28 cm
Preis: 17,99 €

Foto vom Mosaikverlag

Ich konnte es mir natürlich nicht nehmen lassen direkt eines meiner Favoritenrezepte nachzubacken. Allerdings habe ich das Rezept und die Zubereitung leicht abgewandelt.





























Rezept: (für ca. 30 Cookies)

100g Mandeln, gehobelt
140g Mehl
1 Prise Salz
Mark einer Vanilleschote
1 TL Backpulver
200g kernige Haferflocken
100g Kokosraspel
200g Vollmilchschokolade
200g weiße Schokolade
250g Butter, weich
130g Zucker
2 Eier

-Schokolade hacken
-Mandeln in einer Pfanne goldig rösten und abkühlen lassen
-Mehl, Kokosraspel, gehackte Schokolade, Haferflocken, Backpulver und Mandeln vermischen

Die Butter mit dem Zucker, dem Vanillemark mit einem Handmixer schaumig schlagen, nach und nach die Eier und die Prise Salz dazu geben.
Jetzt die vorhin zusammengestellte Kokos-Mehl-Schokomischung dazu geben und mit einem Teiglöffel unterheben. 

Der Teig wird sehr weich. Ich habe ihn für ca. 30 Min in den Kühlschrank gestellt und den Ofen schon mal vorgeheitzt auf 180 C° Umluft.

Nun werden die Cookies auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech gebacken.
Dazu dreht ihr pro Cookie eine Kugel und drückt sie leicht platt... Die Cookies gehen etwas auseinander beim Backen, deshalb empfehle ich euch etwas Platz zwischen jedem zu lassen. 

Nach ca. 10 Minuten haben sie eine goldene Farbe. Sie sollten jetzt aus dem Ofen genommen werden. Bitte denkt dran den Ofen immer zu kontrollieren. Jeder backt einfach anders.

Die heißen Cookies erst auf dem Blech etwas runterkühlen lassen und dann auf einem Rost komplett abkühlen lassen. 

Sie schmecken echt unglaublich nussig und schokoladig zu gleich! Total lecker!







Und wer Cynthia gerne live sehen möchte, kommt am 12.9.15 nach Düsseldorf zum Stern Verlag Janssen & Co. Ich werde jedenfalls dasein, so lange kein wichtigerer Termin rein kommt! Freu mich riesig! Vielleicht treff ich ja auch einige von euch?


Liebste Grüße,



Kommentare:

Annette hat gesagt…

Hi, lieben Dank für den Termin. Habe sie letztens in D'dorf getroffen und war total begeistert. Werde mir den September auf jeden Fall vormerken. :-) Und lieben Dank für die Bilder, die einen jetzt schon auf den Nachmittagskaffee einstimmen, wobei ich gerne einen dieser Kekse dazu essen würde. lg Annette

Anna hat gesagt…

Ich habe das Rezept heute ausprobiert und kann dir sagen, dass Cookies wirklich lecker geworden sind. Vielen Dank für das Rezept ;-)

Liebe Grüße

Anna

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Anette,
vielleicht sehen wir uns ja dort? :)
Würde mich freuen.
Liebe Grüße,
Froilein Pink

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Anna,
es freut mich riesig dass dir die Cookies geschmeckt haben!!!!!
Liebe Grüße,
Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)