Dienstag, 9. Dezember 2014

Schokoladentraumstücke mit feinen weihnachtlichen Gewürzen

Meine Weihnachtsbäckerei hat längst geöffnet. Es duftet immer wieder nach den tollsten Gewürzen und den leckersten Keksen.
Ich liebe die Weihnachtszeit! :)
Eine Sorte Kekse habe ich dieses Jahr schon 3 mal gebacken: Traumstücke
Sie kommen einfach gut an und schmeckten bisher jedem der sie probiert hat.
Da ich sie schon etwas abgeändert hatte, wie ihr im Post der Traumstücke lesen könnt, fand ich es ganz interessant sie nochmal abzuändern.

Schaut selbst:






























Die Zubereitung geht ganz genauso (deshalb habe ich den Text nochmal wiederholt), nur das Rezept hat sich geändert.

Ihr braucht:
5 Eigelb
1 Prise Salz
Vanille (ich habe Vanillextrakt genommen)
180g feiner Zucker
250g Butter -Zimmertemperatur
400g Mehl
5 Tropfen Rumaroma
100g Backkakao
1/2 TL Kardamom
1 Prise Zimt

 Zum Wälzen:

-Von dieser Mischung bleibt einiges übrig. Diese könnt ihr fürs nächste Mal nutzen oder den gewürzten Zucker einfach zum Backen verwenden!

ca. 400g feiner Zucker
1/2 TL Kardamom
Vanillezucker
1 TL Zimt


Die Butter mit dem Zucker, Aroma und der Vanille in der Küchenmaschine durchkneten. Nach und nach die Eigelbe dazu. Mehl, Kakao, Salz, Zimt und Kardamom vermischen und dazugeben.
Ich habe die Maschine so lange kneten lassen, bis sie mir einen geschmeidigen Teig erstellt hat.
Diesen wickelt ihr entweder in Klarsichtfolie oder legt ihn so wie ich in eine Plastikdose mit Deckel in den Kühlschrank.
Ich habe den Teig ca. 2 Stunden ruhen lassen.

In der Zwischenzeit könnt ihr schonmal euren Gewürzzucker vorbereiten. Ihr vermischt einfach alle Zutaten und gebt diese in ein flaches, großes Gefäß. Ich habe dafür eine Auflaufform verwendet.

Kurz bevor ihr den Teig aus dem Kühlschrank nehmt, stellt ihr den Ofen an.

Ofen auf Ober- Unterhitze bei 185 Grad einstellen

Ihr rollt aus dem Teig fingerdicke Würste und schneidet gleichmäßige Stücke mit einem glatten Messer runter und legt sie nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. Während das erste Blech Traumstücke backt, bereitet ihr das 2. vor. Übrigens brauchen sie beim Backen nicht viel Abstand, denn sie gehen nicht viel auf. Sie brauchen ca. 15 Minuten bis sie eine leicht bräunliche Farbe haben.

Wenn das erste Blech fertig ist, gebt ihr am besten mit einem Pfannenwender die heißen Stückchen in den Gewürzzucker und vermischt sie gut. Dann nehmt ihr sie raus und legt sie auf ein Stück Backpapier damit die vollständig abkühlen können.

Und das selbe macht ihr mit dem zweiten Blech, was bei mir parallel fertig war, als ich die ersten Traumstücke gezuckert hatte. :)


Wenn die Traumstücke komplett ausgekühlt sind, könnt ihr sie in einer Blechdose lagern. Das finde ich immer besonders wichtig. Nach ein paar Tagen schmecken sie mir noch viel besser.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nachbacken!

Kommentare:

Karens Backwahn hat gesagt…

Ohhh wie toll... Deine Traumstücke Variante ist klasse <3

Liebe Grüße
Karen

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Karen,
ich danke dir für die Verbreitung des Ursprung-Rezeptes! :)
Liebe Grüße, Froilein Pink

Monika Hi hat gesagt…

Das Rezept ist direkt bei mir abgespeichert...
Hört sich super an und wird nachgebacken :-)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Moni,
freut mich sehr!
Liebe Grüße, Froilein Pink

chrissi. tally hat gesagt…

Aw Traumstücke. Echt super lecker die kleinen Dinger ^^ Habe ich auch schon öfter in meiner Küche gezaubert und immer wieder sind sie einfach nur genial. Und das obwohl sie so einfach sind ^^

Ich würde mich total freuen, wenn du das Rezept zu meinem Link-Up hinzu fügen würdest ;) Ich möchte nämlich eine große Weihnachtskeks Sammlung zusammentragen, und das Rezept währe dafür perfekt ich meine was ist denn schon eine Sammlung ohne Traumstücke? ;) http://chrissitallys.blogspot.de/p/cookiemarathon.html

Ganz liebe grüße Chrissi
von chrissitallys.blogspot.de

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Chrissi,

ja die Stückchen sind echt total lecker! :)

Ich schau mal bei dir vorbei.

Liebe Grüße,
Froilein Pink

Sandra [Stadt Land Food] hat gesagt…

Durch dich bin ich damals überhaupt auf die Traumstücke aufmerksam geworden. Ich habe auch schon verschiedene Sorten ausprobiert, Schokolade, Zimt aber diese Kreation von dir wird nun auch wieder nachgebacken werden - das kann ja nur toll schmecken. Mhmm ... vielen Dank für diese tolle Anregung.

Liebe Grüße
Sandra

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Sandra,

es freut mich total was du schreibst. Vielen lieben Dank! Ich hoffe sehr dass dir auch das neue Rezept gefällt wenn du es ausprobiert hast!

Liebe Grüße,
Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)