Mittwoch, 17. Dezember 2014

Mandel-Erdnuss-Schokokuchen aus dem Glas {Reklame}

Ihr Lieben,

dies ist mein letzter Blogpost für dieses Jahr. Ich werde ein kleines Päußchen über die Tage machen. Ich habe es mir deshalb vorgenommen, weil nicht nur Weihnachten vor der Tür steht, sondern einen Tag vor Sylvester noch mein 30. Geburtstag.
Es stehen noch einige Termine über die Tage an, bis ins neue Jahr hin. Einigen von euch geht es sicherlich ähnlich.
Wer aber trotzdem weiterhin von mir lesen und Bilder sehen möchte, kann dies  bei Instagram tun. Da bin ich definitiv öfters unterwegs.
Bevor ich mich aber in die wohlverdiente Pause verabschiede, möchte ich euch noch eine kleine, leckere Verschenkidee zu Weihnachten zeigen.





























Meine schönen Schraubverschlussgläser konnte ich wunderbar dafür verwenden. Diese könnt ihr übrigens hier bestellen. Ich habe 5 Stück verwendet und 3 kleinere.
Normalerweise verwende ich nur Sturzgläser, aber diese waren so toll, dass ich sie einfach nehmen musste! :)

Ganz wichtig: Die Gläser und Deckel müssen ganz sauber sein!!!

Ihr braucht:

145g Butter- Zimmertemperatur
100g Erdnussbutter
Salz
3 Eier - Zimmertemperatur
200g Zucker
70g Joghurt
Vanille
200g gemahlene Mandeln
10g Backpulver
75g Mehl
1 Tafel Schokolade (ich habe Vollmilch genommen)

Butter zum Einfetten

Ofen vorheizen auf Ober-Unterhitze 185 °C




























Die Gläser mit Butter einfetten
Die Tafel Schokolade in grobe Stücke hacken.
Mandeln, Mehl, Salz und Backpulver vermischen.





























Die Butter und die Erdnussbutter mit einem Handmixer aufschlagen. Den Zucker und die Vanille dazugeben und zu einer cremigen Masse mixen. 

Nun die Eier nach und nach dazu, das Joghurt hinterher. Das Mandel-Mehl-Backpulvergemisch lasst ihr jetzt langsam einrieseln, aber rührt den Teig bitte nicht zu lange, sondern nur so lange bis alles vermengt ist.

Die gehackten Schokoladenwürfel werden jetzt mit einem Löffel unter den Teig gemischt. Die Gläser müssen jetzt nur noch damit befüllt werden. Aber bitte nicht zu viel. Ich habe das Glas nur 1/3 gefüllt, der Teig geht ja noch auf und außerdem wollt ihr ja den Deckel noch drauf bekommen.

Die Gläser kommen nun für ca. 25 Minuten in den Ofen. Ich habe die Temperatur dann auf 165°C runter gedreht, da die Küchlein sonst zu schnell verbrennen.
Vielleicht geht es bei eurem Ofen anders, aber so war meine Erfahrung. Dennoch solltet ihr regelmäßig eure Leckerei im Ofen kontrollieren, weil jeder anders backt.

Wenn ihr die Stäbchenprobe gemacht habt und die Küchlein fertig sind, holt ihr sie raus und schraubt sofort die Deckel auf die Gläser. Vorsicht, -sehr heiß.

Jetzt lasst ihr diese gut auskühlen. Ihr könnt sie dekorieren und schick machen. So kommen sie noch besser beim Beschenkten an! :)





























Die Küchlein sollten sich mehrere Wochen halten, wenn man sie nicht vorher schon verputzt hat! :)

Nun wünsche ich euch eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich hoffe ihr habt auch im Jahr 2015 so ein großes Interesse an meiner Seite! Vielen Dank dass ihr so tolle Leser seid!

Euer,




Der Post entstand in Zusammenarbeit mit Gläser und Flaschen.




Kommentare:

Jens hat gesagt…

Dein Küchlein klingt wahnsinnig lecker!
Dann wünsche ich Dir ein paar erholsame Tage, schöne Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr aber vor allem ein sehr schönen 30.!
Lass es Dir gut gehen :-)

Gruß,
Jens

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Vielen lieben Dank lieber Jens!!!!!

Liebe Grüße, Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)