Donnerstag, 3. Juli 2014

Einfache Tomatensauce aus der Flasche

Ich hatte noch diese tollen Bügelflaschen zu Hause, die mich immer wieder anlächelten und sagten:
"Füll uns!" :)
Ja, das musste ich dann auch, weil ja auch gerade die Tomaten so lecker schmeckten.
Ähh.. ich möchte immer so viel aufeinmal erzählen und dann weiß ich nie wo ich anfangen soll und ja.. ihr lest es ja selbst. Manchmal bin ich einfach so euphorisch, dass ich mich bremsen muss mit meinem Durcheinander.

Also nochmal von vorne: -diese Flaschen also!
Ich hatte noch 2 Stück mit jeweils 300ml da und wollte sie mit leckerer, -einfacher Tomatensauce füllen und auch haltbar machen.

Es passte also wunderbar in meine Reihe "Eingemachtes -  alles aus dem Glas oder einer Flasche"

Bisher habe ich euch folgendes gezeigt:

Rhabarber-Erdbeersirup: *KLICK*
Gemüserelish: *KLICK*
Weinbergpfirsich Chutney: *KLICK*
Blaubeerkonfitüre: *KLICK*
Blaubeermuffins aus dem Glas: *KLICK*
Erdbeer Kiwi Konfitüre: *KLICK*
Obstkonfitüre mit Stevia Gelierzucker: *KLICK*

Nun folgt die Tomatensauce. Ihr könnt die Mengen natürlich auch verdoppeln oder auf die Menge hochrechnen die ihr euch vorstellt. Es kommt ja auch auf die Flaschen an die ihr verwenden möchtet. Ihr könnt die Sauce übrigens auch in Gläser mit Schraubverschluss füllen.



Das Rezept:

Für 2 Flaschen (jeweils 300ml)

3 mittelgroße Tomaten
1 mittelgroße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Olivenöl
1 Tl Salz
Zucker
Pfeffer
1 EL Tomatenmark
400ml Tomatensaft
Basilikum-frisch
Petersilie-frisch
Oregano-frisch (geht auch getrocknet)

Zur Vorbereitung erstmal die Flaschen oder Gläser säubern. Ich spüle sie mit kochendem Wasser aus und stelle sie immer separat auf ein sauberes Tuch.


Nun häutet ihr die Tomaten. Dafür schneidet ihr unten einen Kreuzschnitt in die Tomate und gebt sie ins kochende Wasser. Nach kurzer Zeit nehmt ihr sie raus und gebt sie kurz ins Eiswasser, dann könnt ihr sie besser abziehen.
Den Strunk entfernen und die Tomaten in Würfel schneiden.
Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken.

Zuerst die Zwiebeln mit einem guten Schluck Olivenöl (damit geize ich nicht) andünsten, ich gebe direkt zum Anfang auch einen halben TL Zucker mit dazu, dann karamellisiert er ein wenig. Kurz bevor die Zwiebeln richtig glasig sind, gebt ihr den gehackten Knoblauch dazu. Erst jetzt, weil er sonst zu schnell anbrennt.

Jetzt gebt ihr die gewürfelten Tomaten und den Tomatensaft dazu und würzt das ganze mit Salz und Pfeffer.
Die Temperatur könnt ihr nun etwas runter stellen und die Sauce etwas vor sich hin köcheln lassen.
In der Zwischenzeit den Basilikum, die Petersilie und den Oregano etwas kleinschneiden und mit in die Sauce geben.
Am Schluss Tomatenmark drunter rühren, bis es sich aufgelöst hat. 

Ich habe die Sauce übrigens ziemlich glatt pürriert, weil die Flaschenöffnung nicht ganz so groß ist und ich sie sonst nicht gut durch den Trichter bekommen hätte. Wenn ihr Gläser habt oder einfach größere Öffnungen bei euren Flaschen, dann könnt ihr die Sauce so lassen oder einfach nur leicht anpürrieren. Wie ihr wollt.

Die Sauce muss direkt abgefüllt- und die Flaschen oder Gläser fest verschlossen werden, damit gewährleistet ist dass sie sich länger hält. Bitte immer schön sauber arbeiten!! :)

Ach so, ja! Die Etiketten habe ich wieder selbst gebastelt und bemalt. Hoffe sie gefallen euch!

Wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!



Kommentare:

Mami Made It hat gesagt…

Lecker! Aber bei mir würde die Sauce sofort auf Spaghetti landen ;)
LG Petra

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo liebe Petra,
oh ja, Spaghettis mit Tomatensauce ist einer meiner Lieblingsgerichte!
Liebe Grüße, Froilein Pink

Dani hat gesagt…

Tolle Idee! klingt super und sieht auch noch schick aus. Mit ein paar selbstgemachten Nudeln noch ein perfektes Mitbringsel!

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo liebe Dani,

ja, es ist so schnell und einfach gemacht und schmeckt auch im Winter noch sooo toll!!!

Liebe Grüße, Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)