Mittwoch, 4. Juni 2014

Gemüserelish - Rezept und eine kleine Buchvorstellung/Reklame

Weiter gehts mit meiner Reihe "Eingemachtes - alles aus dem Glas oder einer Flasche"

Hier habe ich euch bereits Rhabarber-Erdbeersirup gezeigt: *KLICK*

Heute zeig ich euch eine andere tolle Geschmacksexplosion zu jeder Grillparty oder auch einfach zum deftigen Essen!
Auch zum Verschenken eine tolle Sache!

GEMÜSERELISH!


Was ist das?

-es ist eine Würzsauce aus Gemüse- oder Früchtewürfel mit Essig und Zucker.
Schmeckt besonders gut zum Fleisch oder einfach zu leckeren Kartoffelecken oder einfach auf dem Käsebrot. :) Ich esse das eigentlich zu Allem! :)

Zu meiner Reihe "Eingemachtes- alles aus dem Glas oder einer Flasche" passte es jedenfalls hervorragend, findet ihr nicht auch?

Passend dazu habe ich nämlich auch ein tolles neues Buch von Dr. Oekter.
SOMMER IM GLAS (hier könnt ihr euch durch ein paar Seiten blättern)

-beinhaltet tolle und ausgewählte Rezepte für Konfitüren, Liköre, Sirup, Pesto, Relishes  usw..
In der Themenwelt "Einmachen" findet ihr auch einige Produkte, die ihr super für die Rezepte anwenden könnt!


Nun stelle ich euch ein Rezept, aber minimal abgeändert aus dem Buch vor:

Gemüserelisch:

320g Zwiebeln (Im Rezept stand 400g)
250g Zucchini (Im Rezept stand 400g)
200g rote Paprika
200g grüne Parika
5 Knoblauchzehen
300g Tomatenwürfel (Im Rezept stand 200g)
200ml Tomatensaft
300ml Essig (Im Rezept stand 375ml)
220g Gelierzucker 3:1 (im Rezept im Buch stand 500g 2:1)
2 EL Tomatenmark ich habe allerdings Paprikamark genommen
2 TL Salz
1TL Chiliflocken (im Rezept stand gemahlener Pfeffer und Chayennepfeffer)
1 TL Currypulver
1 TL Paprikapulver
1 gute Hand voll Basilikum (habe ich von mir aus dazu getan)
gehackter Oregano (habe ich von mir aus dazu getan)
6 EL Olivenöl

Die Tomaten blanchieren und häuten, dann in kleine Würfel schneiden und an Seite stellen. Sowie Essig, Tomatensaft und Gelierzucker getrennt voneinander abmessen und zur Seite stellen.

Zwiebeln, Paprika, Zucchini und Knoblauch fein würfeln. Ich habe es wirklich ziemlich klein gehackt, weil ich von Anfang an wusste, dass ich das Relish nicht anpürrieren möchte, sondern es so haben will, dass man auch sieht was darin ist. Ihr könnt alles in einen Topf schnibbeln, auch wenn im Buch gesagt wird, dass man das Gemüse evtl. portionsweise andünsten kann. Ich habe alles aufeinmal angedünstet und direkt die ganzen Gewürze und  Kräuter dazu gegeben.

Nun gebt ihr den Tomatensaft und die gewürfelten Tomaten dazu und lasst es ein paar Minuten kochen und gebt dann den Gelierzucker drunter. (Falls ihr das Gemüse kleiner haben wollt, solltet ihr das Relish jetzt anpürrieren!)
Jetzt muss alles nochmal mind. 6 Min durchblubbern, damit der Gelierzucker auch seine Arbeit macht.

Das Relish kann jetzt in sterilen Schraubgläsern abgefüllt- und fest verschraubt werden!
(Bitte immer sauber arbeiten. Die Gläser vorher am besten mit kochendem Wasser säubern und die Deckel auch auskochen!)

Fazit: Wirklich lecker! Ich bin froh dass ich nicht mehr Essig dazu gegeben habe, sonst wäre es mir wohl zu sauer geworden. In dem Buch steht dass man ca. 6 Gläser mit 200ml voll bekommt. Ich habe 5 mal 300ml Gläser und eins mit 180 ml Inhalt voll bekommen.
Daher empfehle ich euch immer ein paar mehr Gläser zum Abfüllen vorzubereiten!

Bei Fragen bin ich wie immer für euch da! :)

Kommentare:

Sarah~ Loveletterbomb hat gesagt…

wie gut das klingt! Das Buch finde ich super interessant, das muss ich mir mal genauer angucken! :)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Sarah,
ja das Buch ist echt gut und abwechslungsreich! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)