Mittwoch, 28. Mai 2014

Himbeer-Quarktorte mit Schoko-Mandelboden, ohne Mehl und ohne Gelatine

Herr F. hatte Geburtstag und ich wollte ihm zu seinem Lieblingskuchen, dem Käsekuchen, einen weiteren Kuchen backen, da wir großen Familienbesuch erwarteten.
Da gerade die Himbeerzeit im Durchstart ist, dachte ich, es wäre toll etwas Fruchtig-frisches-Himbeeriges zu zaubern.

Naja und das ist dann darauß geworden - eine Torte ohne Mehl und ohne Gelatine! :)
Ohne Gelatine deshalb, weil mein Freund Vegetarier ist und ohne Mehl, hat sich einfach so ergeben! :)





























Die Torte geht eigentlich ganz einfach. (ich habe sie einen Tag vorher zubereitet)
Ihr stellt zuerst den Ofen auf 175 Grad Umluft.
Nun kleidet ihr eine Springform mit 22cm mit Backbapier aus und bereitet den Schokoladen-Mandelteig vor.

Ihr braucht für den Boden:

80g Zucker
80g Butter
1 Ei
90g gemahlene Mandeln
1/2 TL Natron
40g Kakaopulver
Salz
etwas Milch

Mandeln, Kakao, Salz und Natron mischen.
Zucker und Butter schaumig schlagen, das Ei dazu und nach und nach die Mandel-Kakaomischung.
Am Schluss einen kleinen Schluck Milch, sodass der Teig zähflüssig ist.
Diesen dann auf den ausgelegten Springformboden verteilen und für ca 13 bis 18 Min backen.
Bitte kontrolliert regelmäßig euern Boden, denn jeder Ofen backt anders.
Ich habe nach 10 Minuten das erste mal den Ofen geöffnet zum Schauen.

Wenn der Boden fertig ist, bitte aus der Form lösen und komplett abkühlen lassen.
Nun könnt ihr einen Tortenrand um den Boden stecken und mit euern Vorbereitungen für den Belag beginnen.

Ca. 150g Vollmilch- oder Zartbitterschokolade schmelzen. Nun legt ihr euch aus Backpapier ein paar Bahnen und zieht dann die flüssige Schokolade "zick-zack" über das Papier. Die Bahnen habe ich über Nacht mit der Schokolade in den Tiefkühler gelegt.
Ich habe soviele Ornamente gemacht, dass sie um die Torte passten und noch einige zur Sicherheit hergestellt, falls das ein oder andere zerbricht. 
Die restliche Schokolade habe ich auf dem Schokoboden gestrichen.
Nun zum Belag.

Ihr braucht:

500g Speisequark
1 Becher frische Sahne
2 Tütchen Sahnesteif
1 Vanilleschote
Zucker nach Geschmack, diesen könnt ihr individuell zugeben! Wir mögen Torten süß!

Den Quark mit dem Zucker und dem Mark einer Vanilleschote verrühren.
Die Sahne mit Sahnesteif fest schlagen und unter die Quarkmasse heben. Die Creme dann auf den Boden verteilen und glatt streichen.

Jetzt kommt die Torte in den Kühlschrank. Bitte packt sie gut in Frischhaltefolie ein.
Am nächsten Tag ist die Torte wunderbar durchgezogen und die Creme etwas fester, deshalb könnt ihr dann den Rand auch erst dann abnehmen.
 
Jetzt könnt ihr frische Himbeeren auf der Torte verteilen.-Ca. 3 bis 4 Schälchen.
Ich fange immer von der Mitte nach außen an.
Wie ihr die Torte dekoriert bleibt euch überlassen. Sie schmeckt auch sicherlich mit Erdbeeren oder Blaubeeren.
Am Schluss steckt ihr die Schoko-Ornamente an den Rand und wenn ihr wollt, so wie ich, in die Torte.

Die Torte ist nicht nur ein Blickfang, sondern schmeckt auch wirklich mega toll!

Wenn ihr Fragen habt, bin ich wie immer für euch da!

Euer


Kommentare:

Ella Loves hat gesagt…

Ja du meine Güte! Ein echtes Kunstwerk. Am liebsten würde ich mich Kopfüber hinein werfen.
Sieht hammer genial aus :)

Liebe Grüße von Ella loves

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

:D Danke Ella!
Ja die Torte war auch ziemlich schnell weg! Das freut mich dann ja total.
Ich bereite die Torte sehr gerne zu weil sie immer so schön aussieht und auch schmeckt.. :)
Liebe Grüße,
Froilein Pink

Jenny hat gesagt…

Die sieht toll aus, vor allem mit der Schokolade drumherum!

strawberryred hat gesagt…

Wahnsinniges Kompliment!
Der Schokokranz ist dir echt gut gelungen.. Ich hadere ja noch oft an solchen "Experimenten" auch wenn es theoretisch gar nicht so schwer ist, nur eben praktisch schon etwas :D
Und auch die Torte ist bestimmt lecker. Ich liebe diese Kombination ♥

Liebe Grüße
strawberryred

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Danke liebe Jenny!
Ist immer ein toller Blickfang sowas! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Vielen lieben Dank!
Versuchs doch mal!! Es ist nicht schwer und sieht aber am Ende wahnsinnig schön aus!

Liebe Grüße, Froilein Pink

Juni Verse hat gesagt…

Die Torte sieht so lecker aus. Besonders der Schokokranz, echt genial. Sobald wir frische Himbeeren im Garten haben werde ich die Torte nachbacken. Vielen, vielen Dank für das Rezept.
LG, Ni von JuNi

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Huhu!

Ganz lieben Dank! Wie toll dass ihr frische Beeren im Garten habt, beneidenswert! Dieser Kuchen schmeckt auch super toll mit allen anderen Beeren!!! Bin total gespannt wie er dir schmeckt!

Liebe Grüße, Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

Guten Abend, was genau meinst Du mit "die Schokolade an den Rand stecken"? Möchte das ganz gerne nachmachen. Der Kuchen ist ein Kunstwerk!

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo!
Vielen Dank für das Kompliment! :)
Die Ornamente werden einfach um die Torte gedrückt. Als wenn du einen Rand damit baust. Ich hoffe du weißt wie ich es meine.
Wenn du noch Fragen hast, dann melde dich!
Liebe Grüße,
Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

Hallo du, :-)

meinst du mit Backpapierbahnen dass du einfach Backpapier ausgerollt hast?
Und hast du darauf einfach die Ornamente gemacht und dann in den Tieflkühlschrank getan über Nacht?

Soll eine Torte für meine Mama zum Geburstag werden! :-)

Danke für eine schnelle Rückinfo.

Stefanie hat gesagt…

Hallo du :-)
Ich habe ein paar Fragen:
- die Torte kommt ja übernacht mit dem Kranz in den Kühlschrank. Ich decke sie dann nur mit Frischhaltefolie ab, oder?
- mit den Backpapierbahnen meinst du dann, dass du einfach Backpapier auslegst und darauf dann die Schoki "ziehst"?
- diese legst du dann einfach in den Gefrierschrank über Nacht?

Schaut echt toll aus :-)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Stefanie,

entschuldige vielmals dass ich mich bisher nicht gemeldet habe. Ich habe derzeit viel zutun..
Genau, die Torte mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht kalt stellen.
Das Backpapier legst du einfach in ein paar langen Streifen und machst die Schokolade drauf. Also das muss nicht ein langes Stück sein, sondern einfach ca. 3 Streifen, wo du dann immer grob die Schokolade drauf ziehst. Die einzelnd bepinselten Backpapierstreifen legst du dann im besten Fall über Nacht in den Tiefkühler, es reicht aber auch, wenn du das für ca. 1 Stunde machst. Bei den derzeitigen Temperaturen würde ich übrigens etwas mehr Sahnesteif nehmen.

Ich hoffe ich konnte dir noch rechtzeitig helfen!!!

Liebe Grüße,
Sonja

Stefanie hat gesagt…

Und noch eine Frage-
kann ich die Himbeeren auch schon heute drauftun wenn die Torte morgen gegessen wird? :-)

LG Stefanie

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Stefanie,
klar geht das. Ich mache das nur lieber am Tag des Verzehrs, weil die Himbeeren sonst im Kühlschrank auf der Masse abfärben könnte.
Ganz liebe Grüße, Sonja

Anonym hat gesagt…

Kann man zum Schluss auch einfach TK-Himbeeren verwenden ?
LG Nina:-)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Nina,
entschuldige, dass ich mich so spät erst melde...
Jain, du kannst sicherlich TK Himbeeren nehmen, schöner sehen dann aber im Nachhinein, weinn die Torte länger steht, frische aus. Deshalb würde ich die Torte auch nur im Sommer machen, wenn Himbeeren ihre Saison haben! :)
Liebe Grüße,
Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)