Sonntag, 9. März 2014

Mediterrane Pizzabrötchen

Bei uns wird regelmäßig gezockt.
Und zum Zocken gibts bei uns immer ein paar Kleinigkeiten zum Essen. Manchmal koche ich einfach eine Suppe, oft gibt es Tappas und heute einfach mal quer durch das, was ich noch so zu Hause in den Schränken, bzw. im Kühlschrank fand. 

Es gab kleine Frikadellen, Oliven, eine Käseplatte, die leckerste Tomatenbutter ( hier nochmal das Rezept: *KLICK* ) und ich wollte noch etwas "brotiges" selbst backen. 
Dann kam Miss Blueberrymuffin mit ihren Pizzabrötchen. Die sahen so lecker aus und nach ihrer Beschreibung gingen die auch recht flott und auch ohne Hefe, dass ich dachte, "die musst du machen".
Hier zum Rezept von Miss Blueberrymuffin *KLICK*
Sie backte die Brötchen mit Salami, bei mir gab es eine vegetarische, mediterrane Variante.




Das Basisrezept ließ ich fast genauso. Ich fügte nur noch ein wenig Salz und Zucker in den Teig, ansonsten gab es Fetakäse, schwarze Oliven und geriebenen Emmentaler dazu.

Für ca. 11 Brötchen braucht ihr:

300g Mehl
250g Speisequark
1 Tütchen Backpulver
1 TL Salz
1 Prise Zucker
5EL Milch
5EL Öl (ich habe Olivenöl genommen)
ca. 80g Fetakäse
ca. 80g Emmentaler (selbstgerieben schmeckt am besten)
1 gute Hand voll Oliven- kleingeschnitten
11 Oliven zur Garnitur
Rosmarin frisch oder getrocknet

Ofen vorheizen auf 180 Grad (Umluft)

Mehl, Backpulver, Rosmarin, Salz und Zucker vermischen, dann die restlichen Zutaten dazugeben und mit der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.  Ich verwendete den Knethaken. Alternativ könnt ihr das sicherlich auch mit den Händen.
Das ging wirklich sehr flott und die Konsistenz vom Teig war wirklich toll.
Nun formt ihr 11 Brötchen und steckt oben drauf eine Olive und legt die fertigen Teiglinge auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech. 
Ich habe, wie Miss Blueberry auch geschrieben hat, die Brötchen flachgedrückt. 
So weit müssen sie nicht auseinander liegen beim Backen, denn sie gehen nur etwas auf.


Anfangs war ich auch etwas skeptisch, weil ich Brötchen mit Backpulver eigenltich in nicht so guter Erinnerung habe, aber nach diesem Rezept musste ich meine Meinung zurücknehmen. 

Die Brötchen sind durch den Quark wirklich total saftig und waren zum Spieleabend die perfekte Leckerei. 
Solltet ihr auch mal eine schnelle Brötchenvariante brauchen, kann ich diese nur empfehlen. 

Danke liebe Miss Blueberrymuffin! <3

Liebe Grüße,


Kommentare:

MissBlueberrymuffin hat gesagt…

Die sehen doch super aus :) Ich liebe Feta-Käse <3

Hab doch lieb! Ohne dich ist alles doof *määäh* ;)

Miss B.

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hab dich auch lieb! <3

Drücker!

Pinki

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)