Sonntag, 2. März 2014

Feiner Schokoladenkuchen mit Himbeeren und Marzipan

Im Moment habe ich einen Rührkuchen-Knall!
Ich finde dass Rührkuchen bei mir viel zu kurz kommen und backe sie deshalb in letzter Zeit in jeglichen Varianten.

Kennt ihr das auch? Habt ihr auch irgendetwas, was ihr viel zu selten backt?

Da ich total auf Schokolade in Kombination mit Himbeeren stehe und gerne auch mal Marzipan verwende gibt es bei mir einen Schokoladenkuchen mit Himbeeren und Marzipan.
Komischerweise mag ich Marzipan nur im Kuchen. Bei mir würde niemals eine Marzipanschokolade im Einkaufswagen landen.


Ich habe mich dazu entschieden den Kuchen in meiner liebsten Kastenform zu backen. Sie hat ein Maß von 20 mal 11 cm. Ihr könnt natürlich die Form nehmen, die ihr am Liebsten mögt.

Ihr braucht: (alles in Zimmertemperatur)

125g Butter, weich
100g Frischkäse
3 Eier
200g Zucker
Vanille
25g Marzipan (geht auch mehr!! Neulich habe ich richtig grob gestückelte Marzipanpralinen mit reingetan)
90g Himbeeren
Salz
180g Mehl
30g Backkakao
1 TL Backpulver
2 EL Milch
 
Kuvertüre oder Schokolade (ich mag immer sehr viel, deshlab habe ich 200g genommen) für die Glasur und Zuckerstreusel eurer Wahl.

Den Ofen vorheizen auf 175Grad

Den Frischkäse, die Butter, Vanille und den Zucker mit einem Handrührgerät aufschlagen. Nach und nach die Eier dazu.
Das Marzipan klein zupfen und auch in die Eimasse rühren.
Mehl, Backkakao, Backpulver und Salz mischen und zu der Eiermasse geben und so lange mit dem Handrührer rühren, bis ein geschmeidiger Teig entstanden ist.Bitte NIE!!! zu lange rühren, sobald das Mehl im Teig ist. (ggf. noch 2 EL Milch dazugeben, falls der Teig zu fest ist)
Die Himbeeren werden jetzt mit Mehl bestäubt und vermischt und vorsichtig unter den Teig gehoben.

Nun füllt ihr den Teig in eine gefettete, mehlierte Form und backt den Kuchen ca. 60 Minuten. Er hat bei mir recht lang gedauert.

Ich lege die Kastenform mit Backpapier aus, weil der Kuchenrand weich bleibt und nicht knusprig wird, -das mag ich viel lieber!!!!!
Wie ihr wisst, empfehle ich euch immer regelmäßig den Kuchen zu kontrollieren da jeder Ofen anders backt.
Wenn ihr die Stäbchenprobe macht, wisst ihr auch, wann der Kuchen fertig ist.

Wer mich kennt, weiß dass ich ein riesiger Fan von Zuckerperlchen, Streusel oder buntem Zucker bin. Also musste mein Kuchen auch ganz viel davon abbekommen! :)
Ich finde dass er ein großer Blickfang ist.


Meinen Gästen hat der Kuchen sehr gut geschmeckt. 
Ich kann ihn euch auch wirklich empfehlen!

Wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!








Kommentare:

katie hat gesagt…

Neeeiiin.. das Schicksal meint es nicht gut mit mir. Ich hatte nach dem Mittagessen heute sooo soo Hunger auf nen Schokokuchen und hab mich dumm und dusselig gesucht nach dem tollen Rührkuchen-Rezept.
Und jetzt sehe ich deins. :-)
Vielleicht wollte das Schicksal mit von den Kalorien fernhalten ..haha.
Aber nein, das spricht mich so dolle an. Ich liebe die Mischung von Schoko und Frucht, dass ich mir das Rezept auf jeden Fall auf meine Liste setzte zum nachbacken (aber erst wieder NACH der Fastenzeit).

Sabbernde Grüße
Katie

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Katie,

jetzt musst ich total lachen als ich das gelesen hab. Haha..
Ja, der Kuchen ist der absolute Knaller. Ich hab mit den Zutaten so lange rumgespielt, bis der Kuchen so wurde wie ich ihn haben wollte. Er schmeckt ein paar Tage mega gut, wenn du ihn immer brav abdeckst.
Mit dem Marzipan und den Himbeeren bleibt er auch total saftig.
Wenn du ihn gebacken hast, würde ich mich freuen von dir zu hören. :)

Ganz liebe Grüße,

Froilein Pink

thewhitestcakealive hat gesagt…

Moin Pinki,

der hört sich super lecker an! Von diesem Kuchen hätte ich nun gerne ein Stück, auch um meine irgendwo verloren gegangene Motivation wieder anzulocken. Die pennt wahrscheinlich noch... Mir gehts da ähnlich wie dir, momentan bastle ich an den wildesten Kreationen/Geschmackskombinationen und vergesse dabei wie toll so ein einfacher Kuchen ohne verrückte Zutaten sein kann.

Liebe Grüße
Sonja

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Sonja,

ich freue mich, wenn die Rührkuchenliebe bis zu dir durchgedrungen ist!

Ganz liebe Grüße,

Froilein Pink

katie hat gesagt…

Du wirst es nicht glauben.. ich MUSSTE heute noch die Zutaten kaufen und werde ihn morgen backen. Sozusagen als süßen Abschluss vor dem Fasten. :-)
LG

Katie

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Kaaaaaaatie, ich muss soooo lachen. Voll super. Wenn du dich an die Anleitung und Rezeptur hälst, bist du dem Kuchen verfallen. :)

Uuuuuund das Mehl nicht zu lang rühren! !!

Liebe Grüße,

Froilein Pink

katie hat gesagt…

Huhuu. Da bin ich wieder. und was soll ich sagen?! Es war soo soo soo lecker. Wirklich ne supergute Mischung. In meinem Ofen musste der Kuchen ungefähr 70 Min. Aber so war das ganze Haus dann schon voller Kuchengeruch.. Herrlich.

Ich hab nen kleinen Post dazu gemacht und zu dir verlinkt. Kannst ja mal schauen wenn du magst.

http://saltinmysoup.blogspot.de/2014/03/schokokuchen-mit-marzipan-und-himbeeren.html

LG Katie

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Katie,

es freut mich total!!! Habe gerade deinen Kuchen schon bewundert!

Liebe Grüße,

Froilein Pink

Marlene Rissi hat gesagt…

Mhhmm so fein... Schokolade und Himbeeren gehen einfach immer...
Da wäre ich gerne zu Besuch gewesen... Lecker...
Liebe Grüsse, Marlene

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Marlene,

Jederzeit gerne! ♥

Liebe Grüße,

Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)