Mittwoch, 11. Dezember 2013

Apfel-Zwiebel Chutney mit Chili

Nachdem ich gefühlte 10000 Gläser Bratapfelkonfitüre hergestellt habe, hier nochmal zum Rezept, wollte ich unbedingt nochmal was mit Äpfeln in Gläsern zubereiten.
Es sollte haltbar sein und es sollte was sein, was mein Liebster und ich, an die Familie an Weihnachten verschenken können.
Nun entschied ich mich dazu, etwas mutiger zu sein und ein Chutney frei nach Schnauze herzustellen.
Für euch habe ich selbstverständlich alles auf meinem Zettel neben mir liegend mitgeschrieben. :)

Hach.. da schwärme ich direkt wieder.. auf einem Käsebrot schmeckt es phantastisch.. ich stelle mir gerade was frisch Gegrilltes dazu vor.. yummi!




Gut, also jetzt möchte ich euch nun wirklich nicht länger das Rezept vorenthalten
Ich habe 9 Gläser (210ml) rausbekommen:

360g brauner Zucker
450g Äpfel
350g Zwiebeln
5 mittlere Knoblauchzehen
2 Chilischoten
3 Spritzer Zitronensaft
2 gestrichene TL Salz
1 Prise Zimt
1 TL Korianderpulver
200ml Apfelsaft
350ml Essig (ich habe hellen Balsamico genommen)

Ich habe zuerst die Gläser und Deckel sterilisiert. Es ist wichtig, damit alles schön sauber ist und haltbar bleibt und vorallem nicht schimmelt.

Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Auch die Zwiebeln, die Knoblauchzehen und die Chilischoten (bitte ohne Kerne). 
Nun vermischt ihr bitte alles bis auf den Essig in einem Kochtopf und lasst das ganze ca. 40 Minuten auf kleiner Stufe köcheln.
Ich habe es dann anpürriert, so, dass aber noch einige Apfel und Zwiebelstückchen zu sehen waren.
Nun gab ich den Essig dazu und ließ es weiter köcheln.
Nach weiteren 30 Minuten könnt ihr sehen, dass wirklich viel Flüssigkeit verkocht ist und genau so sollte es auch sein.
Das Chutney habe ich direkt kochend in die sterilen Gläser gegossen und zugeschraubt.

Und so sehen meine Gläser aus, die ich an Weihnachten verschenke! :)
Auf den Aufklebern stehen die Namen von meiner besseren Hälfte und mir. (die Namen sind wegretuschiert, weil das ja was gaaaaanz privates ist :) )
Süß, äähhh salzig, äähh sauer, äähhh scharf, oder? :)




Wenn ihr Fragen habt, helfe ich euch gerne!

Euer Froilein Pink

Kommentare:

chrissi. tally hat gesagt…

Mmmh , das sieht total lecker aus ;)
Tolles Rezept .

Ganz liebe Grüße Chrissi
von http://chrissitallys.blogspot.de/

Antje M. hat gesagt…

Tolle Idee, ich liebe Chutney;-) Nimmst du frische Chilischoten oder getrocknete? Sehr schöne Deko, gefällt mir super!

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Antje,

freut mich dass es dir gefällt, vielen Dank!
Ich nehme immer frische Chilischoten dafür. Denk nur daran die Kerne zu entfernen! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)