Donnerstag, 28. November 2013

Schokolebkuchen Herz-Cake Pops


Hier habe ich noch eine tolle weihnachtliche Cake Pop Kombination für euch!
Ich habe Schokolebkuchen Herz Cake Pops gebacken!
Da ich öfters gefragt werde, wie man die Cake Pops genau herstellt, versuche ich euch dies hier in dem Bericht nochmal näher zu bringen. Ich hoffe ich kann euch damit ein wenig die Sorgen nehmen.
Ist garnicht so schwer! :)

Eigentlich richte ich mich immer nach diesem Rezept das ich vor einiger Zeit mal zusammengestellt habe.
Nun wollte ich aber eine andere Sorte zaubern und auch ein weniger Cake Pops herstellen.
Also war ich ganz brav und habe fleißig mitgeschrieben, während ich das Rezept ausgetüftelt habe.
Vorweg: ich habe ein Cake Pop Herz Mould verwendet. Ihr könnt auch einfach Kugeln drehen, da werdet ihr sicherlich mehr als 20 Stück rausbekommen.

Für ca. 20 Schokolebkuchen Herz Cake Pops

Zuerst backt ihr einen Kuchen. Diesen backe ich meistens einen Tag vorher.
Ich habe eine kleine Springform genommen. Ihr könnt aber auch eine Kastenform nehmen

Ofen vorheizen auf 175 Grad

80g Butter, weich
70g Honig
30g brauner Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
25g Backkakao
2 gestr. TL Lebkuchengewürz
1/2 TL Backpulver
Vanille
135g Mehl
50ml Milch

Butter, Zucker, Honig aufschlagen, die Eier einzeln dazu. Mehl, Kakao, Backpulver, Vanille, Salz und Lebkuchengewürz vermischen und nach und nach mit in die Buttermasse schlagen. Am Schluss die Milch dazu.
Den zähen Teig in eine ausgefettete und mehlierte Kuchenform füllen und ca. 25 Minuten backen.
Bitte kontrolliert es anhand der Stäbchenprobe.

Am nächsten Tag zerkrümmel ich den Kuchen in eine Schüssel. Ich achte darauf, dass alles sehr klein ist und keine Stücke mehr vorhanden sind. Nun schmelzt ihr ca. 50g Schokolade. Ich habe Vollmilch genommen. Diese lasst ihr bitte etwas runterkühlen und gebt sie dann zusammen mit 50g Frischkäse in die Krümmel und verknetet die Masse. 
Hierbei ist es wirklich wichtig, dass ihr beachtet wie sich die Masse anfühlt. Sie sollte sehr gut verknetet sein und nicht mehr bröseln. Ich verknete immer alles und lasse die Cake Pop Masse ein paar Minuten in Ruhe, da ich mir einbilde, dass sie ziehen muss, damit sich alles schön verbinden kann. Dann beschließe ich, ob ich noch etwas Frischkäse dazu gebe oder nicht. Ich finde diesen Schritt besonders wichtig.

Wenn ihr ein Cake Pop Mould verwendet, dann dreht ihr erst feste Kugeln aus dem "Teig" und drückt diesen in das Förmchen rein und presst das ganz fest zusammen, sodass ihr die gewünschten Formen erhaltet. Ihr könnt natürlich auch Kugeln drehen und sie so lassen. Hier habe ich zB. ein Cupcake Förmchen verwendet.
Die Rohlinge stelle ich dann ca. 15 Minuten in den Kühlschrank. 
Nun schmelze ich mir jede Menge Schokolade im Wasserbad mit einem kleinen Stück Palmin. Ich finde dass die Glasur so etwas geschmeidiger wird. Ihr könnt auch Candy Melts nehmen. Das ist wirklich alles euch selbst überlassen.
Für meine Schokolebkuchen Herz Cake Pops habe ich Vollmilch Schokolade und weiße Schokolade verwendet und Zuckerherzen von Dr. Oekter zum Dekorieren. Die knacken so schön im Mund! :) Ich hatte sie mal zum Testen von Dr. Oetker geschenkt bekommen. Danke nochmal! :)

Nun holt ihr die geformten Cake Pops aus dem Kühlschrank. Ich habe lange und kurze Cake Pop Stiele. Dieses mal nahm ich die langen. Zuerst tauche ich sie in die Schokolade, dann steche ich den Stiel bis zur Mitte in den Cake Pop und tunke ihn dann in die Schokolade. (Ich habe sie abkühlen lassen, mit weißer Schokolade verziert und mit den Herzen bestreut. Ich haffe man erkennt es gut auf den Bildern.)

Ich lasse die Cake Pops immer ein paar Stunden stehen, damit die Schokolade vollständig fest geworden ist. Erst dann pack ich sie ein. Dafür habe ich diesmal vorgefertigte Cake Pop Tütchen und eine Schleife verwendet. Die Cake Pops halten ein paar Tage im Kühlschrank. 

Viel Spaß beim Nachbacken!
Falls ihr Fragen habt, helfe ich euch gerne!

Euer Froilein Pink




1 Kommentar:

Sandra / from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Moment mal! Es sind aber keine 20 Stück bei mir angekommen! So was! ;)
Also ich hätte auch alle 20 genommen...

Die waren sowas von lecker! Sind schon auf der ToDo-Liste, auch wenn ich mir geschworen habe keine Fummel-Cake-Pops mehr zu machen...

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)