Montag, 12. August 2013

Eine Lieferung Limonade



(Reklame) Nachdem ich neulich angefragt wurde, ob ich Interesse daran hätte Orangina zu testen, ist mir die Entscheidung nicht schwer gefallen! :)
Ein paar Tage später nahm ich 2 Kästen von unserem Postboten in Empfang. Einen mit Orangina und einen mit Orangina rouge. Die Flaschen beinhalten jeweils 250ml.
Ich verbinde komischerweise Orangina immer mit Urlaub. Schön gekühlt genießen!
Früher haben wir sie immer in Spanien und Frankreich gekauft, wenn wir dort Urlaub machten.Sie schmeckt eben total aromatisch, ist nicht zu süß und hat sogar etwas Fruchtfleisch. Das mag ich ganz besonders!
Was mir auch gefällt ist dass nicht so viel Kohlensäure enthalten ist.
Mir persönlich sind die Glasflaschen nur  etwas zu klein, denn sie sind so schnell leer getrunken.
Bei dem Wetter haben meine Freunde und ich sie gekühlt auf dem Balkon getrunken.

Dabei ist es aber nicht geblieben, denn ich habe noch einen Kuchen darauß gezaubert.

Mhhm... sehr lecker ist der geworden!


Ofen vorheizen auf 170°C

Kastenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
( Ich habe eine etwas kleinere als eine übliche Kastenform verwendet)

Ihr braucht
90g Butter
100g Zucker
2 Eier
Vanillezucker
1 Prise Salz
Abrieb einer Orange
1 Tl Natron
70ml Orangina
200g Mehl

Für die Streusel:
100g Mehl
75g Butter, kalt und in Würfel geschnitten
50g Zucker
1 Prise Salz

Zucker, Vanillezucker, den Abrieb der Orange und Butter schaumig rühren, die Eier nach und nach dazu. Die Limonade dazu geben. Mehl, Natron, Salz vermischen und langsam in die Masse schlagen.
Den Teig in die Form geben.
Für die Streusel verknetet ihr mit der Hand einfach die Zutaten und gebt sie über den rohen Teig.
Den Kuchen nun in den Ofen schieben und ca. 40 Minuten backen. Bitte macht eine Stäbchenprobe. Jeder Ofen backt anders!


Bei Fragen stehe ich euch wie immer gerne zur Verfügung!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nachbacken,

euer Froilein Pink


Kommentare:

Anja K. hat gesagt…

Wow, der schaut sehr gut aus. Orangina habe ich ja schon ewig nicht mehr getrunken oder gegessen - hihi... :)

Sandras Tortenträumereien hat gesagt…

Eine sehr kreative Idee!!!
Ich wäre nie im Leben drauf gekommen Orangina in solch einem leckeren Kuchen zu verarbeiten. :-)

LG Sandra

Jessi hat gesagt…

Huhu!

die erinnert mich immer an Urlaub in meiner Kindheit. Damals gabs die noch nicht in Deutschland, aber wenn wir nach frankreich in Urlaub fuhren, hab ich die immer im Restaurant bekommen.
Find die Flaschen auch viel zu klein, aber lecker ist sie auf jedenfall. Glaub ich muss mir mal wieder eine Kaufen ;-)

Grüßle, jessi

olles Himmelsglitzerdings hat gesagt…

Orangina kenne ich noch gar nicht, aber diese kleinen kugeligen Flaschen sehen ja einfach zauberhaft aus!

Ich werde mal danach Ausschau halten.

Lieben Gruß
Anita

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)