Mittwoch, 29. Mai 2013

Blaubeer-Käsekuchen mit Vanille und frischen Butterstreuseln


Jetzt wird es ganz schön blaubeerig, denn ich nehme an Miss Blueberrymuffins Blaubeerzeit teil! :)
Ich schicke ein neu kreiertes Rezept ins Rennen. BLAUBEER-KÄSEKUCHEN MIT VANILLE UND FRISCHEN BUTTERSTREUSELN
Vielleicht hab ich ja Glück und einige Teilnehmer wählen meinen Kuchen, wenn nicht, freu ich mich trotzdem mitgemacht zu haben, denn ich habe die Blaubeeren wiedermal für mich entdeckt, denn in so einem saftig leckeren Kuchen, schmecken sie wirklich hervorragend.




Für eine 22cm Springform

Mürbeteig:
100g Butter (kalt)
2 Ei
Vanillezucker
240g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
90g Zucker

Die Zutaten verknetet ihr zu einem geschmeidigen Teig und legt ihn für 15 Min in den Kühlschrank. Nun fettet ihr die 22cm Springform aus und legt sie mit dem Teig gleichmäßig aus und stecht mit der Gabel ein paar Mal auf dem Boden entlang.

Ofen vorheizen auf 170C°

Nun bereitet ihr die Quarkmasse vor:
500g Speisequark
150g Zucker
3 Eigelb
3 Eiweiß
35g Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
250g Blaubeeren

Den Quark mit dem Vanillemark, dem Zucker, den Eigelben und dem Vanillepuddingpulver mit dem Handmixer verquirlen.
Die 3 Eiweiße dann zu einem Schnee aufschlagen, man kann falls der Schnee nicht richtig fest zu werden scheint, einfach eine Prise Salz dazu geben.
Den fertigen Eischnee unter die Quarkmasse heben und die Hälfte davon dann in die ausgelegte Springform geben.
Nun kommen die Blaubeeren ins Spiel: diese werden gut gewaschen, etwas mehliert (damit sie nicht beim Backen auf den Boden sinken) und gezuckert, wenn sie zu sauer sind.
Meine waren recht sauer.
Nun verteilt ihr die Beeren auf die Quarkmasse und gebt die restliche darüber.

Für die Streusel braucht ihr:
100g Mehl
75g Butter, kalt und in Würfel geschnitten
50g Zucker
1 Prise Salz

Die Zutaten knetet ihr ganz grob und locker mit der Hand zusammen. So entstehen super leckere flockige Streusel, die ihr bitte dann auf die eingefüllte Quarkmasse streut. (ich habe unter die Streusel noch ein paar Blaubeeren gemischt, damit man beim fertigen Kuchen erahnen kann, dass er mit Blaubeeren zutun hat)

Der Kuchen ist dann fertig, wenn er nicht mehr "schwabbelt".
Die Streusel bleiben schön hell, wenn ihr den Kuchen regelmäßig im Ofen kontrolliert. Zusätzlich solltet ihr immer schauen, dass er nicht zu roh ist und bitte auch nicht zu lang drin lasst, denn sonst wird er trocken.
Ich öffne während des Backens den Ofen nicht, sonst besteht die Gefahr dass der Kuchen zusammenfällt. Den Ofen öffne ich das erste Mal, wenn ich denke dass er fertig sein könnte. Der Kuchen hat bei mir ca.55 Min. gedauert. Bitte denkt daran dass jeder Ofen anders backt!!!!
Ich backe den Kuchen einen Tag vor Verzehr!!!!
Diesen Kuchen kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, denn er schmeckt hervorragend.
Viel Spaß beim Nachbacken,
wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!

Euer Froilein Pink

Kommentare:

Lisbeth`s hat gesagt…

liebes Froilein Pink,

ein sehr schöner Kuchen!!Freu mich auf alle Beiträge .
liebe Grüße
karin

Julia Zaharanski-Quaal hat gesagt…

Der sieht verdammt lecker aus :-) drücke dir die Daumen ich nehme auch dran teil und habe diese blaue süße beere für mich entdeckt und zue Zeit viel verwendet.

Anonym hat gesagt…

Das rezept klingt super, wobei ich persönlich immer lieber schichtkäse nehme als quark ;)

Sandras Tortentraeumereien hat gesagt…

Dieser Käsekuchen schaut klasse aus! Den muss ich nachbacken!

LG Sandra

Caro hat gesagt…

Grad aus Zufall deinen genialen Käsekuchen entdeckt. Der sieht so lecker aus. Den muss ich unbedingt mal ausprobieren (bin nämlich ein riesiger Käsekuchen-Fan :) ).

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Caro,
vielen Dank für das Kompliment. Ja der Kuchen ist total lecker. Ich sehe nur, dass ich ganz dringend mal die alten Fotos aufarbeiten muss. hihihi..
Liebe Grüße,
Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)