Mittwoch, 29. Mai 2013

Blaubeer-Käsekuchen mit Vanille und frischen Butterstreuseln


Jetzt wird es ganz schön blaubeerig, denn ich nehme an Miss Blueberrymuffins Blaubeerzeit teil! :)
Ich schicke ein neu kreiertes Rezept ins Rennen. BLAUBEER-KÄSEKUCHEN MIT VANILLE UND FRISCHEN BUTTERSTREUSELN
Vielleicht hab ich ja Glück und einige Teilnehmer wählen meinen Kuchen, wenn nicht, freu ich mich trotzdem mitgemacht zu haben, denn ich habe die Blaubeeren wiedermal für mich entdeckt, denn in so einem saftig leckeren Kuchen, schmecken sie wirklich hervorragend.




Für eine 22cm Springform

Mürbeteig:
100g Butter (kalt)
2 Ei
Vanillezucker
240g Mehl
1/4 TL Backpulver
1 Prise Salz
90g Zucker

Die Zutaten verknetet ihr zu einem geschmeidigen Teig und legt ihn für 15 Min in den Kühlschrank. Nun fettet ihr die 22cm Springform aus und legt sie mit dem Teig gleichmäßig aus und stecht mit der Gabel ein paar Mal auf dem Boden entlang.

Ofen vorheizen auf 170C°

Nun bereitet ihr die Quarkmasse vor:
500g Speisequark
150g Zucker
3 Eigelb
3 Eiweiß
35g Vanillepuddingpulver
1 Prise Salz
1 Vanilleschote
250g Blaubeeren

Den Quark mit dem Vanillemark, dem Zucker, den Eigelben und dem Vanillepuddingpulver mit dem Handmixer verquirlen.
Die 3 Eiweiße dann zu einem Schnee aufschlagen, man kann falls der Schnee nicht richtig fest zu werden scheint, einfach eine Prise Salz dazu geben.
Den fertigen Eischnee unter die Quarkmasse heben und die Hälfte davon dann in die ausgelegte Springform geben.
Nun kommen die Blaubeeren ins Spiel: diese werden gut gewaschen, etwas mehliert (damit sie nicht beim Backen auf den Boden sinken) und gezuckert, wenn sie zu sauer sind.
Meine waren recht sauer.
Nun verteilt ihr die Beeren auf die Quarkmasse und gebt die restliche darüber.

Für die Streusel braucht ihr:
100g Mehl
75g Butter, kalt und in Würfel geschnitten
50g Zucker
1 Prise Salz

Die Zutaten knetet ihr ganz grob und locker mit der Hand zusammen. So entstehen super leckere flockige Streusel, die ihr bitte dann auf die eingefüllte Quarkmasse streut. (ich habe unter die Streusel noch ein paar Blaubeeren gemischt, damit man beim fertigen Kuchen erahnen kann, dass er mit Blaubeeren zutun hat)

Der Kuchen ist dann fertig, wenn er nicht mehr "schwabbelt".
Die Streusel bleiben schön hell, wenn ihr den Kuchen regelmäßig im Ofen kontrolliert. Zusätzlich solltet ihr immer schauen, dass er nicht zu roh ist und bitte auch nicht zu lang drin lasst, denn sonst wird er trocken.
Ich öffne während des Backens den Ofen nicht, sonst besteht die Gefahr dass der Kuchen zusammenfällt. Den Ofen öffne ich das erste Mal, wenn ich denke dass er fertig sein könnte. Der Kuchen hat bei mir ca.55 Min. gedauert. Bitte denkt daran dass jeder Ofen anders backt!!!!
Ich backe den Kuchen einen Tag vor Verzehr!!!!
Diesen Kuchen kann ich euch wirklich nur ans Herz legen, denn er schmeckt hervorragend.
Viel Spaß beim Nachbacken,
wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!

Euer Froilein Pink

Sonntag, 26. Mai 2013

Herr F. feiert seinen Geburtstag! Samstag, Teil 2

Am Samstag kam es dann zum richtigen Teil der Geburtstagsfeier vom Herrn F.. Ich kann mir kaum was Schöneres vorstellen, als Herrn F. ein Geburtstags-Buffet zu zaubern! :)
Natürlich geht dies nicht ohne eine gute Vorbereitung. Ich möchte euch die Bilder nicht vorenthalten. Rezepte folgen..

Ich hoffe euch gefallen die Bilder!

Alles Liebe, Froilein Pink




































































Gemüsequiche für Herrn F.

Herr F. ist Vegetarier und deshalb gab es auf seinem Geburtstagsbuffet Gemüsequiche!
Vorweg: die Quiche macht süchtig! :)


Eigentlich ist so eine Quiche schnell gemacht. Ihr nehmt einfach euer Lieblingsgemüse, allerdings finde ich Kohlsorten jetzt nicht so geeignet. Ich bevorzuge Tomaten, Zucchini, Paprika, Möhren, Zwiebeln und Oliven! Ihr könnt natürlich auch andere leckere Sorten wie Auberginen usw.. nehmen.
Das Gemüse schneidet ihr in Würfel, ich schneide es wirklich recht fein, schmeckt mir besser in der Quiche.
Dann bratet ihr es in Öl an, würzt es mit Pfeffer, Salz, Thymian und Oregano.
Nun lasst ihr alles abkühlen. Ich hab danach noch frisch gehackte Petersilie dazu gegeben.

Ofen vorheizen auf 180C° Umluft

Jetzt seid ihr gefragt was ihr lieber mögt. Mürbeteig oder Blätterteig? Das könnt ihr euch aussuchen, schmeckt beides. Mit einem der Teige legt ihr dann eure Form aus, die ihr vorher mit Backpapier ausgelegt habt und piekst mit der Gabel ein paar Löcher rein. (Falls ihr keine Quiche oder Tarteform zur Hand habt, könnt ihr auch eine Springform nehmen)
Für die Eimasse benötigt ihr:
250ml Sahne
200ml Milch
4 Eier
Salz, Muskat
250g geriebener Emmentaler

Die Eier, Milch und Sahne vermengt ihr und würzt es mit Salz und Muskat ab und gebt das Gemüse dazu und ca.180g von dem geriebenen Emmentaler.
Jetzt könnt ihr die Masse in die vorgefertigte Form geben und den restlichen Emmentaler darüber streuen und in den Ofen schieben. (Ich habe die Quiches vorher noch mit Tomatenecken oder Oliven garniert)
Die Quiche dauert ca 20 Minuten. Jeder Ofen backt anders, deshalb bitte ich euch immer wieder nachzuschauen ob sie fertig ist.
Die Masse darf nicht mehr "wabbelig" sein. Das Ei, die Milch und die Sahne müssen fest sein!
Die Quiche schmeckt heiß und kalt wunderbar!
Viel Spaß beim Nachbacken, wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!

Liebe Grüße, Froilein Pink





















Mittwoch, 22. Mai 2013

Double Chocolate Strawberry Cupcakes

Lange habe ich überlegt, welche Cupcakes ich für Herrn F.s Geburtstagsparty zubereiten soll, da ich wirklich ewig lange keine mehr gemacht habe und ich sie eigentlich immer so niedlich aussehend finde. Da wir ja gerade Erdbeerzeit haben und ich super gerne Schokolade mag, wollte ich die volle Geschmacksexplosion!
Aus meinen Gedanken entwickelte sich die Idee einen dunklen Schokoladen-Cupcaketeig herzustellen und ein weißes Schokoladentopping mit echer Vanille und als Garnitur eine dicke halbierte Erdbeere.
Das Topping durfte aber keinesfalls zu fest sein. Hm...
Das Buch Süße Sünden "The Hummingbird Bakery"  vom Dorling Kindersley Verlag, habe ich lange nicht mehr in den Händen gehabt.
Ich stöberte ein wenig durch die Seiten und fand dann ein Rezept für cremige Schoko-Cupcakes. Vom Rezept nahm ich mir lediglich den Teig diesen halbierte ich einfach, da ich nur 12 Cupcakes haben wollte. Das Rezept ist für 12 bis 16 ausgelegt, aber da ich das Rezept vorher nie gebacken habe, wollte ich mich erstmal herantasten, das war auch gut so, denn ich habe genau 12 aus der Hälfte des Rezeptes rausbekommen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich die Cupcake Förmchen auch nie so voll mache.


Für den Teig braucht ihr:

40g weiche Butter
140g Zucker
100g Mehl
1/2 EL Backpulver
20g Kakaopulver
1 Prise Salz
1 Ei
 120ml Vollmilch


Ofen vorheizen 180 C° (in der Zubereitung waren 190C° angegeben, fand ich aber zu hoch)


Ich habe den Teig auch anders zubereitet als in der Zubereitung stand.
Butter, Zucker, Ei und Salz schaumig schlagen, das Mehl, Backpulver und Kakaopulver mischen und in die Zuckereimasse sieben, am Schluss die Milch dazu.
Den Teig auf 12 Papierförmchen (meine sind von My Bridal Shower ) in einer Muffinform verteilen und für ca. 15 Min. in den Ofen schieben und wenn sie fertig sind, auf einem Küchenrost abkühlen lassen.
Ich habe sie in Folie gepackt und am nächsten Tag weiterverarbeitet.
Das Topping habe ich direkt nach dem Teigabbacken hergestellt.
Dafür habe ich eine Ganache gekocht. Ich habe 300g weiße Schokolade kleingehackt, in eine hitzebeständige Schüssel gegeben und mit 400ml kochender Sahne übergossen und glatt gerührt.
Als die Masse abgekühlt war, stellte ich sie über Nacht in den Kühlschrank, da sie richtig kalt werden sollte.
Hierbei ist zu beachten, dass das Mengenverhältnis nicht einer festen Ganache entspricht, sondern eine fluffige Konsistens für das Topping.
Am nächsten Tag packte ich die Cupcakes aus der Folie und schlug die erkaltete Ganache mit dem Hanmixer nochmal kurz auf. Die Masse wurde total fluffig und locker, genauso wie ich sie haben wollte. Ich habe mir 6 schön dicke Erdbeeren aus meinem Päckchen gesucht, gewaschen und längst halbiert. Diese spießte ich in die tollen Topper von My Bridal Shower die zu den Muffinpapierchen gehörten und steckte diese in das Topping, was ich auf die gebackenen Cupcakes gespritzt hab. Süß, oder? :)
Am Schluss streute ich noch etwas frische Vanille über die Cupcakes und alles war für mich so wie ich es gerne haben wollte! :)
Den Gästen haben die Cupcakes sehr gut geschmeckt! :)


















Viel Spaß beim Nachbacken! Wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!
Liebe Grüße, Froilein Pink


Freitag, 17. Mai 2013

Der Geburtstagskuchen vom Herrn F. !

Herr F., mein Herz, meine Seele, meine Liebe!

Herr F. liebt nicht nur mich, sondern auch meinen Käsekuchen.
An dem Freitag, wo er in seinen Geburtstag reingefeiert hat mit ein paar Leuten, habe ich ihm dann seinen Wunschkuchen gebacken.
Einen Käsekirschkuchen.
Dieser stand mit auf dem Candy Table den ich euch neulich gezeigt habe.
Einige haben nach dem Rezept gefragt und dies wollte ich euch nicht vorenthalten.
Ich habe mich an dem Rezept orientiert, es aber noch ein klein wenig abgeändert: Minikäsekuchen

Die Sprinform ist aber in diesem Rezept größer. Ich habe hier eine 22cm Springform verwendet.Wie das hinhauen soll? Ganz einfach.

Ofen vorheizen 175C° Ober-Unterhitze

Für die Quarkmasse:
500g Quark
Vanille
Prise Salz
3 Eigelb
3 Eiweiß
150g Zucker
35g Vanillepuddingpulver
Mark einer Vanilleschote

Für die Füllung:
1 Glas Kirschen

Für den Mürbeteig:
75g Butter
175g Mehl
Vanillezucker
2 kleine Eier oder 1 großes
Salz
75g Zucker

Ihr bereitet den Kuchen so vor wie ich hier schon beschrieben habe. Allerdings füllt ihr erst die erste Hälfte Quarkmasse in den ausgelegten Mürbeteig, gebt das komplette Glas Kirschen auf die Masse und gebt dann die restliche Masse darüber und deckt die ganzen Kirschen damit ab.
Kleiner Tip: Ich habe die Kirschen nach dem Abtropfen in etwas Mehl gewälzt, damit sie beim Backen nicht auf den Boden sinken, so bleiben sie in der Mitte des Kuchens.
Der Kuchen hat bei mir 35 Minuten gedauert. Jeder Ofen backt anders. Wichtig ist, dass ihr schaut ob er noch "schwabbelt". Dies sollte er nicht mehr tun, dann ist die Quarkmasse auch fest. Nur bitte genau darauf achten dass er nicht zu lange drin ist, sonst wird er trocken.


























Die Wimpelkette hab ich aus Paperstraws von My Bridal Shower gebastelt und die Pom Poms sind auch aus dem Shop. Hierbei handelt es sich um gestellte Produkte. Toll oder?

Wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!

Liebe Grüße, Froilein Pink



Donnerstag, 16. Mai 2013

Herr F. feiert in seinen Geburtstag! Freitag, Teil 1! Mein erster Candy Table

Herr F. ist ein sehr feierwütiger Mensch. Er wollte unbedingt in seinen Geburtstag rein feiern und aus seinem Geburtstag rausfeiern.
Kein Problem, ums Essen kümmer ich mich! :)
Am Freitag habe ich einen kleineren Tisch eingedeckt, weil nicht so viele Leute zu Besuch kamen wie am Samstag.
Mein erster Candy Table! :)

Da an dem Wochenende auch Muttertag war, habe ich einfach einige Sachen mehr produziert, das hattet ihr ja schon hier gesehen.
Von den Cupcake Cake Pops und den Monster double Chocolate Marshmallow Cookies habe ich einfach mehr hergestellt und von den Vanilleherzen habe ich dann einfach mehr gemacht nur mit der Aufschrift
I <3 U. Für die Vanilleherzen habe ich einfach einen 1 2 3 Teig verwendet. Die Glasur besteht aus weißer Schokolade leicht eingefärbt mit pinker Paste.
Der Zeitpunkt für die Vorbereitungen war also ein Abwasch und das war toll so! :)
Zusätzlich bereitete ich noch einen saftigen Käsekirsch-Kuchen vor. Diesen hatte Herr F. sich als Geburtstagskuchen gewünscht. Ich habe ihn mit einer selbstgebastelten Wimpelkette dekoriert.
Die Paperstraws sind von My Bridal Shower
Hier zeig ich euch mal das Bild zu dem kleinen Candy Table am Freitag.
Das Rezept für den Käsekirsch-Kuchen folgt noch!
Jetzt erstmal Bilder genießen! :)









Und? Wie gefällt euch der Tisch mit den Leckereien?
Die Pom Poms und die Paperstraws, woraus ich die Wimpelkette im Käsekirsch-Kuchen gebastelt habe, sind von My Bridal Shower. Ein total niedlicher Online Shop für Dekoration und Zubehör! Es lohnt sich sehr dort zu bestellen, die Deko ist super bei den Gästen angekommen! :)
Im Übrigen wurden alle Leckereien verputzt. Aber ich wäre ja nicht ich, wenn ich  nicht schon für den nächsten Tag vorbereitet hätte, denn dann wird wieder gefeiert, nur mit mehr Leuten. Da hab ich dann auch dementsprechend mehr vorbereitet...
Lasst euch überraschen...

Liebe Grüße, euer Froilein Pink











Montag, 13. Mai 2013

Ein Päckchen schnüren für die tollsten Eltern der Welt!

Eigentlich brauchte ich nicht lange zu überlegen, was ich zum Muttertag für meine Mum und für meinen Dad zum Vatertag zauber!
Allerdings sind meine Eltern an Vater, bzw. Muttertag zu Besuch beim Süßigkeitenmonster in Berlin.
Hah, ich wäre ja nicht ich, wenn ich dann das Paket einfach zum Süßigkeitenmonster schicken würde, oder?
Das Süßigkeitenmonster war also eingeweiht, freute sich wie ein Flitzebogen und ich freute mich, dass ich somit mehrere Freuden machen kann, denn Puschel (so nenne nur ich ihn), der Freund vom Süßigkeitenmonster, freute sich auch schon!
Los gehts!
Ich liebe Cookies, ich backe gerne Cookies und deshalb habe ich die gebacken, die ich am Liebsten mag.
Allerdings habe ich in einer super duper Größe gemacht und deshalb taufe ich sie als:

MONSTER DOUBLE CHOCOLATE MARSHMALLOW COOKIES!

Wenn ihr oben klickt kommt ihr zum Rezept!

Ich habe einfach die Cookies in doppelter Teigmenge gebacken. Sie sind handgroß!
Da kann man so "hhaaaarrrr" reinbeißen! :)
Seht ihr drumherum die braunen knusprigen Stellen!? Das sind die Marshmallows die rauslaufen und karamellisieren! AAAHHHH sooo lecker!!!




















Was mir auch wiedermal super viel Spaß gemacht hat, war die Zubereitung der Cupcake Cake Pops!
Eigentlich kann ich euch inzwischen kein richitges Rezept mehr dazu sagen, denn ich mache das wie folgt:
ich backe einen richtig dunklen Schokorührteig in einer 22er Springform einen Tag vor der Cake Pop-Zubereitung ab. Am nächsten Tag zerkrümmel ich ihn mit einem Päckchen Frischkäse und ca. 130g flüssiger Schokolade. Anfangs habe ich mich immer an dieses Rezept gehalten: Schoko Cake Pops Ich bekomme aus der Masse ca 35 Pops heraus. Hier ist mal ein Link, zu all meinen Posts die mit Cake Pops zutun haben: KLICK
Ich habe mal eine neue Sorte ausprobieren wollen und mich zu Schoko-Pistazien- Cupcake Cake Pops leicht parfümiert mit Rum entschieden!
Diese habe ich in Klarsichtfolie gepackt und mit einem Band zugebunden!



Erinnert ihr euch an Neulich? Da hatte ich meine erste Fondantrose auf Facebook gepostet! Diese ist für mich was ganz Besonderes!
Deshalb hab ich mir überlegt, sie meiner Mutter einzupacken und zu schenken, weil sie auch was Besonderes ist! <3



















Zuletzt zeig ich euch noch Vanilleherzkekse. Diese habe ich mit einem einfachen 1 2 3 Teig zubereitet und einfach Mark einer Vanilleschote dazugegeben.
Damals hatte ich mir um die Weihnachtszeit Buchstabenstempel gekauft, diese habe ich verwendet und damit Mama in die Herzen gestempelt, nachdem ich vorher Herzen ausgestochen hatte.
Die Rückseite der Herzen habe ich mit eingefärbter weißer Schokolade glasiert und mit Liebesperlchen bestreut.






Liebste Grüße, Froilein Pink



Donnerstag, 9. Mai 2013

Hummus auf meine Art..

Kennt ihr Hummus!?
Hummus ist eine Masse aus Kichererbsen. Ich esse es am Liebsten mit Fladenbrot.
Man kann Hummus mit verschiedenen Gewürzen und Zutaten verfeinern.
Ich erzähle euch jetzt mal wie ich das mache! :)

Im Supermarkt kann man Kichererbsen aus der Dose kaufen (mit getrockneten schmeckt mir Hummus besser, siehe unten), diese werden mit Limetten oder Zitronensaft und Olivenöl fein pürriert.
Ich habe noch schwarze Oliven dazu getan. Gewürzt habe ich es mit gehackter Petersilie, Salz, Chayenne Pfeffer, Koriander, Kardamom und asiatischen Knoblauch. Warum asiatischer? Weil dieser einfach bekömmlicher ist! 
Dann habe ich eine Zwiebel kleingehackt ,angedünstet, abgekühlt und zu der Masse gegeben. Zusätzlich habe ich Tomaten kleingehackt und auch noch dazu gegeben!
Es hält sich mehrere Tage im Kühlschrank! Schmeckt mir am nächsten Tag auch viel besser! :)

Wie viel ihr von den ganzen Zutaten nehmt, ist euch überlassen. Es ist Geschmackssache!
Ich würde mich freuen, wenn ihr es mal ausprobiert auf dieser Art Hummus zuzubereiten!
Schmeckt echt wahnsinnig lecker!

Ein kleiner Nachtrag: heute habe ich Hummus mit getrockneten Kichererbsen gemacht und ich muss sagen, dass mir diese eindeutig besser schmecken als die aus der Dose. Ich habe sie 24 Stunden in kaltem Wasser eingelegt und danach ca. 1 Stunde weich gekocht.
Diesmal habe ich eine andere Variante gemacht, indem ich die Kichererbsen mit grünen Oliven pürriert habe, dazu Paprikapulver, Zitronensaft, Salz, Koriander, gehackte Petersilie, Chilipulver und Olivenöl dazu gegeben habe. Schmeckt auch total lecker! :)
Man kann da echt variieren! Viel Spaß dabei! 

Wenn ihr Fragen habt, helf ich euch gerne!

Liebe Grüße, Froilein Pink



Sonntag, 5. Mai 2013

Ein leckeres Mitbringsel zum Grillen...

Heute sind wir zum Grillen eingeladen und ich habe mir überlegt etwas mitzubringen, was gut zum Salat und Fleisch passt.
Bei uns zu Hause wird das Kartoffelbrot von Cynthia total geliebt und deshalb wollte ich es auch mal meinen Freunden zum Probieren geben.
Aber nicht so, wie man es kennt, sondern anders! :)
Ich backe ein Tomaten-Basilikum-Kartoffelbrot! 
Los gehts!
Ich habe nun das Kartoffelbrot angefangen vorzubereiten. Hier nochmal das Rezept: klick
Nun geht es zur Tomatensauce. Diese habe ich  mit Knoblauch gekocht. Dafür habe ich Zwiebeln mit Knoblauch kleingeschnitten leicht angebraten, gezuckert, eine Dose geschälte Tomaten dazu. Mit Salz und Chili  abgeschmeckt und einmal mit dem Pürrierstab durchgemixt.
Wenn der Teig dann das erste Mal gegangen ist, teilt ihr ihn in 2 Teile. Ihr könnt 2 Tomaten-Basilikumbrote drauß machen oder eins ohne und eins mit! :)
Ich habe 2 daraus gemacht.
Der Teig wird einmal grob auf der Arbeitsfläche flach gedrückt und mit der inzwischen lauwarmen Tomatenknoblauchsauce bestrichen. Darüber habe ich dann frischen Basilikum gestreut.


Nun rollt ihr die eine Seit von links in die Mitte und die andere Seite von rechts in die Mitte und  ihr gebt  dem Brotrohling eine schöne Form und legt ihn mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Jetzt geht der Teig, wie auch im Rezept beschrieben das zweite Mal.
Währenddessen stellt ihr den Ofen schonmal an, auch genauso wie im Rezept beschrieben.
Wenn die Gehzeit abgelaufen ist, dreht ihr den Rohling einmal um und backt ihn ab.


Das Brot ist fertig!




Es duftet so lecker und ich kann es schon garnicht mehr abwarten meinen Freunden mitzubringen!



Vielleicht backt ihr es auch mal!?



Euer Froilein Pink




Mittwoch, 1. Mai 2013

Die Gewinner

Erstmal ein großes Dankeschön an alle Teilnehmer. Es hat mich echt umgehauen, wie viele von euch Lust hatten mitzumachen!
Jeder der mitgemacht hat, hat sich bei jedem Werk richtig Mühe gegeben. Es gab wirklich einige, die nur für mich was gebacken haben und das habe ich auch bei meiner Stimmenwahl berücksichtigt.
Ich habe mich auch dazu entschlossen, euch meine Stimmen offen zu legen, weil es mir wichtig ist, dass ich meine Wahl begründe und ihr alle seht, wie ich gehandelt habe!
Ich möchte nicht, dass sich einer ungerecht behandelt fühlt. Falls doch, bitte setzt mir hier einen Kommentar unter diesen Beitrag und wir werden dann darüber sprechen!
Es haben 59 Leser an meinem Event teilgenommen, also habe ich 59 Stimmen. Jeder weiß, dass ich es von Anfang an so handhaben wollte, aus dem einfachen Grund, weil ich eben auch einen gewissen Einfluss auf die Gewinner haben möchte.
Leider scheiden aber 3 Teilnehmer aus, weil sie es nicht bis zum angegebenen Zeitpunkt geschafft haben abzustimmen (Angis Backbox, Frederike und Miss Peppermill.) Wirklich schade!
Nun habe ich also noch 56 Stimmen!
Für mich sind alle Gewinner, doch es bekommen leider eben nicht alle einen Preis. Das hat nichts damit zutun dass es die anderen nicht können, sondern damit, dass es die Gewinnerbilder vielleicht einfach etwas mehr auf den Punkt gebracht haben.
Ich habe wirklich sehr sehr lange an diesem Post gesessen, weil ich alles zusammen gerechnet habe und es mir auch so schwer gefallen ist meine Stimmen zu verteilen.
  
Während alle Bilder eingetroffen sind, habe ich mich vorab über eins so sehr gefreut, dass ich wirklich zu Tränen gerührt war.
Küchenfieber hat mir eine kleine Froilein Pink gemacht! Sie hat mich nachgebastelt und nur für mich eine "süße" Phantasie-Froilein-Pink kreiert. Dafür habe ich mir einen Sonderpreis überlegt. Dies ist meine eigene Entscheidung! Danke Küchenfieber! <3 Ich fühle mich sehr geehrt. Bitte lasse mir per Mail deine Adresse zukommen! :)


ALLE TEILNEHMER DIE ICH NICHT GEWERTET HABE; HABEN IHRE ARBEIT AUCH SUPER GEMACHT!!!!!!
Leider war aber da keiner dabei, der auch mehr als insgesamt 3 Stimmen von den Teilnehmern bekommen hatte.

Nun zu meinen Stimmen:
Endstimme steht immer im letzten Satz! (zusammengerechnet mit den Teilnehmerstimmen)


Ich gebe 1 Stimmen an Bild Nr. 5 für Anna! Ihre kleinen Schweine Cake Pops finde ich ganz niedlich. Vorallem auch, weil die Sticks so schön in weiß-pink geringelt sind. Die Ohren aus den Jelly Beans find ich eine gute Idee und die Köpfe an sich wirklich schön rund!
Anna erreicht 7 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht, leider ganz ganz knapp! Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 3 Punkte an Bild Nr.13 für Lisbeths Cupcakes and Cookies! Mir gefällt ihre Aufmachung und Dekoration des Bildes sehr. Sogar meine Initialien stehen auf dem Tuch. Der Hefezopf sieht wirklich zum Anbeißen aus!
Lisbeth erreicht 3 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht! Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 6 Punkte an Bild Nr.14 für Let them eat Cupcakes! Ihre Pralinen sehen so ansprechend aus, so saftig und das Farbspiel im Bild hat mir besonders gut gefallen. Ich hätte mir sofort eine Praline wegnehmen können, weil ich sie total gerne probieren möchte! Let them eat Cupcakes erreicht 10 Punkte und ist einer der 5 Gewinnerinnen, herzlichen Glückwunsch!

Ich gebe 4 Punkte an Bild Nr. 17 für meine Küchenschlacht! Das Bild ist einfach pink pink und nochmal pink. Den Bagels mit einem pinken Frischkäse zu füllen, wäre mir nie in den Sinn gekommen. So eine tolle Idee! Mit den Paper Straws und den ganzen Schleifen ein ganz süßes Bild!
Meine Küchenschlacht erreicht insgesamt 4 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht. Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 7 Puntke an Bild Nr. 22 für Miss Blueberrymuffin! Ihre Idee diese total niedlich gezwirbelten Cookies als Lolli zu verarbeiten, ist einfach großartig! Das Bild ist super ansprechend und es passte super zum Event.
Miss Blueberrymuffin erreicht insgesamt 15 Punkte und ist einer der 5 Gewinnerinnen, herzlichen Glückwunsch!

Ich gebe 4 Punkte an Bild Nr.27 für Sandra B.! Ihr Farbspiel im Bild ist wirklich sehr ansprechend und mit der tollen Deko und den Himbeeren ein echter Augenschmaus. Ich würde mir sofort das geschichtete Joghurt nehmen und auf meinem Balkon auslöffeln!
Sandra B. erreicht insgesamt 5 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht! Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 4 Punkte an Bild Nr.28 für Ramonas Backstübli. Ihr Kuchen ist nach einer meiner Rezepte nachgebacken. Das Bild gefällt mir sehr gut, denn die Farben gefallen mir und der Kuchen sieht auch von innen total lecker aus!
Ramonas Backstübli erreicht insgesamt 4 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht! Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 3 Punkte an Bild Nr.29 für Sandras Tortenträumereien. Ich bin ein totaler Hello Kitty Fan und finde dass das Bild ganz niedlich aussieht. Der Fondant ist wirklich super glatt aufgezogen und das Rosa hat einen tollen Ton.Auch die kleinen Blümchen auf dem Kleid find ich ganz niedlich!
Sandras Tortenträumereien erreicht insgesamt 3 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht. Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 4 Punkte an Bild Nr.30 für Steffis Süßwerke. Die ganz tollen Mini-Gugls find ich total ansprechend. Da würd ich gerne schwupp di wupp einen von direkt in meinen Mund stecken. Die Glasur sitzt perfekt und mit den kleinen Blüten ein schönes Farbspiel!
Steffis Süßwerke erreicht insgesamt 9 Punkte und ist damit einer der 5 Gewinnerinnen, herzlichen Glückwunsch!

Ich gebe 3 Punkte an Bild Nr.38 für Victorias little Secrets. Ihre Torte spricht mich einfach an. Ich würde sofort ein Stück davon probieren wollen. Die Farben in dem knallenden Pink und dem strahlenden Weiß gefallen mir einfach so gut, dass ich im Gesamten, das Bild richtig hübsch finde!
Victorias little Secrets erreicht insgesamt 5 Punkte und diese haben leider nicht ganz zum Sieg gereicht.
Ich danke dir trotzdem für dein Bild!

Ich gebe 9 Punkte an Bild Nr.54 für Tortenschön. Ja, was soll ich da sagen!? So geschmackvoll, so tolle Farben! Schleifen, Herzen, Macarons, Blumen, Geschmack und Stil!
Die Farben ein Traum!
Tortenschön erreicht insgesamt 12 Punkte und ist damit einer der Gewinnerinnen, herzlichen Glückwunsch!

Ich gebe 9 Punkte an Bild Nr.57 für Muffin Queen. Ihre Idee mit den pinken Waffeln aus America ist so genial! Diese dann so toll zu füllen und mir so ein farbenfrohes Bild zu liefern ist einfach klasse! Tolle Idee, tolle Farben, tolles Foto!
Muffin Queen erreicht insgesamt 16 Punkte und ist damit einer der Gewinnerinnen, herzlichen Glückwunsch!




Somit stehen die Gewinnerinnen fest!

Platz 1. Muffin Queen mit 16 Punkten
Platz 2. Miss Blueberrymuffin mit 15 Punkten
Platz 3. Tortenschön mit 12 Punkten
Platz 4. Let them eat Cupcakes mit 10 Punkten
Platz 5. Steffis Süßwerke mit 9 Punkten

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!
Bitte schickt mir euere Adresse und bitte euern Favoriten als Gewinn an froileinpink@gmx.de
Lasst euch vom Preis überraschen!!! :)

Ich freu mich für euch und bedanke mich nochmal bei allen Teilnehmern und Sponsoren!

Euer Froilein Pink