Sonntag, 10. März 2013

Bagels Bagels Bagels

Eine Zeit lang sah ich überall nur Bagels! Bagels hier, Bagels da!
Naja, lecker sind sie ja auch meistens, aber besonders dann, wenn sie selbstgemacht sind.
Wie ihr sicher wisst, ist Cynthia Barcomi einer meiner Lieblingskünstlerinnen im Backgeschäft.
Ich habe all ihre Bücher und warte zur Zeit sehnsüchtig auf ihr neues, was ich bereits im Januar vorbestellt habe.
In ihrem roten Backbuch vom Verlag Mosaik bei Goldmann, findet man ein Rezept zu meinen Lieblingsbagels.






































Für 14 Bagels:

50g Zucker
525ml Wasser
42g frische Hefe oder 2 Päckchen Trockenhefe
20g Salz
1kg Mehl Type 550, ich habe Type 405 genommen
1EL Zucker
Sesam, Mohn, Sonnenblumenkerne usw..

Das lauwarme Wasser mit der zerkrümmelten Hefe und dem Zucker mit dem Schneebesen verrühren bis die Hefe sich aufgelöst hat.
Salz mit Mehl mischen und mit dem Hefe-Zuckerwasser vermischen und einen geschmeidigen Teig daraus kneten. Der Ewald (meine Küchenmaschine) hatte in kürzester Zeit einen tollen Teig gezaubert.
Mit der Hand kneten dauert länger und könnte etwas kleben. Bitte kein Mehl dazunehmen!
Den Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt mit einem Küchentuch 45 Minuten gehen lassen.
Der Teig sollte jetzt die doppelte Größe haben.
Ofen vorheizen auf 225 C°
Nun einen großen Topf mit Wasser und dem EL Zucker aufsetzen und zum Kochen bringen.
Cynthia wiegt ihren Teig ab. Pro Bagel 110g. Das habe ich auch gemacht. Er klebt zwar jetzt etwas, aber lässt sich trotzdem gut verarbeiten. Bitte kein Mehl mehr dazugeben!
Nun rollt ihr jedes Stück zu einer Wurst und wickelt diese dann um eure Hand. Die Enden müsen unter der Handfläche sein und diese rollt ihr dann einfach fest.
Jetzt lasst ihr eure Kringel wieder etwas gehen. Ich habe sie ca 10 Minuten auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech stehen lassen.
Das Wasser sollte nun nicht mehr kochen, sondern nur köcheln. Stellt bitte den Herd kleiner. 
Nun gebt ihr so viele Teiglinge ins Wasser, dass sie sich nicht berühren. Ich habe auf einen 5 Liter Topf 4 Stück genommen,  sie ca 1,5 Minuten darin gelassen. So lange bis sie hochkommen.
Nun holt ihr sie raus und legt sie aufs Blech zurück. Ich steh total auf Sesam und Sonnenblumenkerne. Diese habe ich dann großzügig auf die Bagels gestreut. Macht es sofort, denn sonst haften die Kerne nicht mehr am Teigling.
Nun schiebt ihr die Bagels für ca. 22 Minuten in den Ofen. Da jeder Ofen anders backt ist es immer besser die Backwaren zu kontrollieren, dann geht auch nichts schief! :)
Die Bagels sollten goldbraun sein.
Wenn sie fertig sind lasst ihr sie auf einem Rost abkühlen. Frisch oder am nächsten Tag vom Toaster schmecken sie mir am Besten!!!!!

Viel Spaß beim Nachbacken!
Wenn ihr Fragen habt helf ich euch gerne!

Liebe Grüße, Froilein Pink


















Kommentare:

Sandras Tortentraeumereien hat gesagt…

Danke für diese tolle Vorstellung.

Ich mag auch Bagels, vor allem mit Frischkäse! Habe aber noch nie selbst welche gemacht... vor allem dachte ich das ist irre kompliziert.

Aber vielleicht sollte ich mich auch mal ans Rezept wagen?
Neue Idee für meinen Osterbrunch?

LG Sandra, die Tortenträumerin

MissBlueberrymuffin hat gesagt…

Oh, Pinki! Das Rezept klau ich mir mal! :D

LG, Miss B.

Sandra von from-snuggs-kitchen hat gesagt…

Ganz toll! Ich habs neulich auch versucht, aber optisch nicht wirklich hübsch geworden...

Sehr interessant finde ich DIE ZEITUNG! Noch aus dem Urlaub? ;-)
Ich hoffe, Du/Ihr habt Euch gut geholt?!

Baking, Loving, Living hat gesagt…

woooowww toll... ich mag meine Bagels am liebsten mit Frischkäse und Lachs... Genial!
Lg Valeria
http://bakinglovingliving.blogspot.ch/

Meine Torteria hat gesagt…

Seit unserem Floridaurlaub liebe ich Bagels in jeder Form. Die sind dort ja Standard beim Frühstück! :) Übrigens, ich habe Dich nominiert. Schau mal hier: http://meine-torteria.blogspot.de/2013/03/best-blog-award_11.html

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Saaaaaaaaaaandra!!! Klar, probier es aus! Total einfach!!!

Drücker, Froilein Pink

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hahahah.. dann klau du mal!

Pinki

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hahahah.. Sandra!!!

Die Zeitung ist aus einem Asialaden bei uns in Dortmund. Find die immer cool als neutrale Unterlage. Hatte sie damals auch beim Kartoffelbrot verwendet.
Der Urlaub in Portugal ist sooo toll gewesen! Jederzeit wieder!

Im Übrigen ist das mit dem Formen der Bagels garnicht so schwer. Schwupp und man hat den Dreh raus! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Anja!
Danke für deine Nominierung, aber ich hab ja schon mal bei einem Tag mitgemacht. Hoffe es ist ok wenn ich es dabei belasse. Habe mehrere Anfragen bekommen und wollt mich dann jetzt mal drumherumschlängeln! :) hahah..
Ganz liebe Grüße,
Froilein Pink

Cynthia Barcomi hat gesagt…

Liebe Küchenvergnügen!
anbei mein Auftritt bei ZDF Volle Kanne Bagels LIVE machen! Deine Bagels sehen toll aus.
Enjoy!
xxx Cyn
http://www.zdf.de/Volle-Kanne/Bagels-von-Cynthia-Barcomi-26307506.html

Vera hat gesagt…

Hm, der sieht wirklich sehr lecker aus :)

Übrigens: Ich habe Dich nominiert. Schau mal hier: http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/03/best-blog-award.html

lieben Gruss Vera

süsse.zaubereien Moni hat gesagt…

Guten Abend liebes Froilein,
die sehen super lecker aus.Ich denke das ich sie am Wochenende ausprobieren werde.Hast du schon das neue Buch von ihr? Ich werde es gleich mal in meinen Einkaufskorb legen,denn ich bin sowas von begeistert von ihrem Roten Backbuch :-)
Bin letztens extra früh aufgestanden um sie bei QVC zu sehen...

Total begeistert bin ich von der Zeitung...Die Idee ist total genial..

Maryland hat gesagt…

Mhhh das hört sich ja super lecker an u. gar nicht so schwer! Wird nachgemacht!

Amira86 hat gesagt…

Das Rezept von Cynthia Barcomi für Bagels kommt meiner Meinung nach dem Original-Rezept sehr sehr nahe und schmeckt fast genauso wie die Bagels vom Profi :D Wenn man sich die Produktionsschritte eines Bagels anguckt ich man wirklich zunächst über den Aufwand schockiert, da kommt einen dieses Rezept wirklich mehr als gelegen. (Quelle: Puls4)

Anonym hat gesagt…

Das Rezept ist eine Wucht! Danke LG Bernarda

Sinichan hat gesagt…

Wundervoll. Das Rezept wird geklaut :D ICh liebe Parmesan-Oregano Bagels mit Frischkäse und Gurkenscheiben.

Hmmm yammi. Das will ich JETZT :D

Cynthia Barcomi hat gesagt…

Wow! Die sehen einfach PERFEKT aus! Alles Liebe aus NY, Cynthia

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)