Mittwoch, 9. Januar 2013

Saftiger Schokoladenkuchen

Schokolade geht ja immer, also bei mir zumindest! :)
Deshalb zeig ich euch jetzt einen Kuchen, den ihr so schnell nicht vergessen werdet, denn er macht süchtig! Ich liebe ihn!!!!!
Mhmmm.........

Ofen vorheizen auf 175 C°

Für dieses Rezept nehme ich eine 17ner Springform

100g Vollmilchschokolade schmelzen
100g Butter, weich
2 Tütchen Vanillezucker
100g Zucker
3 Eier, Zimmertemperatur
5 Tropfen Rum Aroma
160g Mehl
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
30g Backkakao
50ml Milch
150ml flüssige Sahne
1/2 Glas Erdbeermarmelade

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, die Eier nach und nach dazu, das Rumaroma und die flüssige abgekühlte Schokolade.
Mehl, Backpulver, Backkakao, Salz  mischen und in die Eierzuckerschokoladenmasse geben.
Am Schluss gebt ihr die Milch dazu, bitte so viel bis der Teig nicht mehr ganz so fest ist, denn er ist ein wenig fester als andere Teige!!!
Nun fettet ihr die Springform mit Magarine ein und bemehlt sie leicht und gebt dann den Teig hinein, streicht ihn glatt und backt ihn für ca. 35 Min auf mittlerer Schiene auf Ober- Unterhitze. Jeder Ofen backt anders, deshalb kontrolliere ich immer alles zwischendurch. :)
Jetzt kommt der Teil, warum der Kuchen saftiger Schokoladenkuchen heißt. Sobald der Kuchen gar ist, nehmt ihr ihn raus, stellt ihn auf ein Rost und kippt sofort die flüssige Sahne über ihn. Die Sahne ist so schnell eingezogen, so schnell kann man garnicht gucken! :)
Falls ihr Angst habt, dass die Springform nicht dicht ist, dann stellt ihr einfach ein Blech drunter. Aber da passiert nichts! ;) Ist nur für das Gefühl ganz gut, bevor ihr dann doch die Küche versauen könntet! ;)
Wenn der Kuchen abgekühlt ist, befreit ihr ihn komplett von der Springform und halbiert ihn einmal längst und bestreicht den Boden mit Marmelade, dann legt ihr den Deckel wieder drauf und glasiert ihn noch mit weißer Schokolade oder mit was ihr wollt. Ich habe eine Tafel weiße Schokolade geschmolzen und einfach grob über den Kuchen gekippt und mit Zuckerherzen bestreut.
Wenn ihr den Kuchen probiert habt, wisst ihr sicherlich warum ich ihn so mag! Mhhmmm...

Viel Spaß beim Nachbacken,
euer Froilein Pink


Kommentare:

Jessi hat gesagt…

das klingt unglaublich toll, das muss ich beim nächsten Geburtstag mal ausprobieren =) danke für das tolle Rezept =)

Anonym hat gesagt…

Hallo, nimmst Du Ober und Unterhitze oder Umluft? Das steht leider nicht dabei.lg Anja Gladi von Maximum Cakes by Anja Gladiator

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

:) gerne!

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Anja,

ich nehme meistens Ober- und Unterhitze. Bei Umluft könnte die Temperatur etwas hoch sein. Sicher ist sicher, deshalb kontrolliere ich immer zwischendurch, was in meinem Ofen, während er arbeitet, so los ist! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Anja K. hat gesagt…

Ach, der schaut aber wirklich sehr sehr lecker aus. Ich nehm dann mal ein Stückchen! ;-) Im Gegenzug hätte ich auf meinem Blog einen Donut anzubieten. ;-) Vielleicht magst ja mal schauen: http://meine-torteria.blogspot.de/

Anonym hat gesagt…

Danke Dir, ich werds dann mal mit Ober und Unterhitze probieren.lg Anja

süsse.zaubereien Moni hat gesagt…

Hallo Liebes Froilein Pink,
oohhh ich liebe Schokolade und finde auch das sie IMMER geht.Und mir läuft bei dem Bild das Wasser im Munde zusammen.Leider kann ich ihn heute nicht nachbacken,muss eine megaproduktion Sternenkekse backen(60 Stück wenn man es genau nimmt).
Aber im Laufe der Woche habe ich mit Sicherheit Zeit dafür...Ah,ich brauche etwas was ich zu einem Neujahrs Essen mitnehmen muss.Da würde es sich anbieten :-)
Sehr toll...Einen schönen Samstag
Liebe Grüsse Moni

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Anja, schön dass du auch einen Blog hast!!! Nicht nur deine Donuts sehen toll aus, sondern auch der Schokoladenkuchen!!!! MHHHMM....
Liebe Grüße, Froilein Pink

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

MOOOOONIIIII!!!!
Mach dir keinen Stress, das Rezept läuft ja nicht weg. Vergiss bitte nicht den Kuchen mit Marmelade zu füllen. Wenn man sie weg lässt, könnte er einfach nicht so saftig werden, so wie ich im Rezept verspreche!!!!

Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

Hallo Froilein Pink,

ich habe den Kuchen am Wochenende nachgebacken, saulecker!!! Einfach gelungen und richtig schmackhaft, nicht zu süß und schön saftig.
Vielen Dank für das tolle Rezept :)
Anja

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Anja,

es freut mich total wenn dir der Kuchen geschmeckt hat!

Liebe Grüße, Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

ich backe gerade das rezept nach wenn der kuchen mit den vorgegeben mengen an rezepten im offen nicht dick wird gibts saures administrator

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe, lieber Anonym!

Ist das eine Drohung!? ;)

Gruß vom Administrator!

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)