Dienstag, 28. August 2012

Apfelkuchen mit Marzipan

Wer kein Marzipan mag, mag diesen Kuchen trotzdem! :) Das sag ich jedenfalls immer, da ich nicht der große Marzipan-Fan bin. Aaaaaber ich mag es im Apfelkuchen wirklich gerne.
Mein Bruder, meine Schwägerin und mein kleiner Säbelzahntiger kamen neulich zu Besuch. Die Entscheidung was ich backen soll fiel mir nicht schwer.
Meinen Lieblingsapfelkuchen, den mit Marzipan.
Ich habe eine 17ner Springform genommen und sie mit Magarine eingefettet und mit Mehl bestäubt.
Den Ofen auf 170 C° vorheizen.

Rezept:
2 Äpfel
125g Butter (weich)
100g Zucker
Vanillezucker
8g Backpulver
100g Marzipan
Prise Salz
3 Eier (Zimmertemperatur)
175g Mehl
ggf. Milch
Zucker und Zimt 







Die Äpfel waschen, schälen und in breite Spalten schneiden.
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier dazu.
Dann das Salz, Mehl und das Backpulver in die Eimasse sieben und zu einem glatten Teig verarbeiten, ggf. ganz wenig Milch dazugeben. Nun reißt ihr vom Marzipan immer kleine Fetzen ab und rührt sie mit unter den Teig. Diesen gebt ihr in die Springform und belegt ihn mit den Spalten kreisförmig.
Wenn der Teig komplett bedeckt ist, streut ihr Zimt und Zucker über die Apfelspalten. Dann bekommt mann den Effekt, dass die Apfelspalten ein wenig karamelisieren.
Der Kuchen kommt für ca. 35 Min. in den Ofen. Nach einer Stäbchenprobe wisst ihr, ob er durch ist, oder er noch etwas länger braucht. Das variiert ja von Ofen zu Ofen.
Nun kühlt ihr den Kuchen auf einem Kuchengitter ab und nehmt den Springformrand und Boden ab. Ich habe ihn zusätzlich noch mit einem Zuckerguss leicht betreufelt. Dafür habe ich Puderzucker, ein wenig Zimt und Zitronensaft vermischt.
Ich liebe diesen Kuchen!!!!
Meine Schwägerin, mein Bruder und der Säbelzahntiger waren begeistert. Der Tiger hat ein ganzes Stück verdrückt! *schwärm* :)
Ich bin gespannt ob er euch genauso gut schmeckt wie uns!

Wenn ihr Fragen habt, beantworte ich sie euch gerne!
Viel Spaß beim Nachbacken,
euer Froilein Pink



Kommentare:

Sally's bunte Tortenwelt hat gesagt…

mhhhh den MUSS ich bald mal nachbacken !! sieht toll aus und die Kombination aus Apfel, Zimt und Marzipan schmeckt bestimmt hervorragend :)

Anonym hat gesagt…

der sieht wirklich toll aus. würde den gerne mal nachbacken. bin aber ein bisschen skeptisch, weil ich mal einen ganz normalen apfelkuchen gemacht hab und die äpfel dann nicht weich geworden sind. seither hab ich mich nicht mehr getraut einen apfelkuchen zu machen...!
hättest du villeicht einen tipp für mich?
würde den wirklich gerne ausprobieren, sieht superlecker aus aber hab halt ein bisschen angst...
christine :)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo liebe Christine!
Es freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt, vielen Dank erstmal dafür. Grundsätzlich gibt es sehr viele Varianten einen Apfelkuchen zu backen. Du kannst die Äpfel auch vorher anblanchieren, indem du sie in Spalten schneidest und ganz kurz in kochendes Wasser, gewürzt mit Zimt, Zitrone, Vanille und Zucker gibst, rausholst, sie abkühlen lässt und dann auf den Teig legst. Ich finde es jedoch viel zu aufwendig.Man kann ja auch Apfelkuchen mit Apfelkompott backen. Dafür stelle ich einen Rührteig her, verteile darauf den Apfelkompott und bestreue diesen noch mit super leckeren Butterstreuseln. Ich backe meistens mit Boskop oder Elstar. Wenn du die Spalten der Äpfel, wie im Rezept beschrieben, schön gleichmäßig schneidest, sollte es wirklich kein Problem sein sie schön weich zu bekommen! Ich hoffe ich konnnte dir damit deine Frage beantworten?! Sollte noch was sein, helfe ich dir gerne!
<3 Liebe Grüße, Froilein Pink

Jennifer Spieß hat gesagt…

Der Kuchen ist gerade im Ofen und duftet einfach nur göttlich! :)
Ich bin mir sicher, dass er auch genauso schmeckt.
Vielen Dank für das einfache (und bestimmt sehr leckere) Rezept!

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Jennifer!

Ich freu mich sehr dass es alles gut geklappt hat. Hoffe der Kuchen schmeckt dir dann auch so gut! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Jennifer Spieß hat gesagt…

Der Kuchen war einfach nur super!!
Nochmal Danke für das Rezept! :)

Lg

Anonym hat gesagt…

Salut Madame! Hab heute dieses Kuchenrezept ausprobiert und finde es ganz, ganz toll! Vielen lieben Dank fürs Teilen, ich werde deinen Apfelkuchen sicherlich noch öfters nachbacken und mich und andere daran freuen lassen:) Liebe Grüße und alles Gute für dich, Anne

Anonym hat gesagt…

Wollte mal fragen wenn ich den kuchen in einer 26 Form backen möchte muss ich dann das Doppelte Rezept nehmen?

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo! :)

Ich handhabe das so, dass ich entweder den Teig bei der Menge belasse, dann ist der Kuchen halt flacher oder ich nehme die Hälfte des Teiges nochmal dazu. Sprich: 3 Äpfel, 190g Butter, 150g Zucker, Vanillezucker (davon nehme ich immer reichlich), 150g Marzipan, Salz, 4 Eier (reichen auch), 260g Mehl und eben Milch, sowie Zimt und Zucker für über die Äpfel am Schluss.
Somit solltest du gut klar kommen. Wenn du Lust hast, kannst du auch mal gerne auf Facebook schauen, da habe ich ein Album wo meine Leser unter Anderem auch diesen Kuchen als Muffins schon gebacken haben. Du kannst auch gut Rosinen und Walnüsse in den Kuchen geben!

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachbacken und freue mich über ein Feedback!

Alles Liebe, Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

Danke für die schnelle antwort werde ihn heute mal nachbacken ;-)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Gerne! :)
Viel Spaß beim Backen! Freu mich wenn dir der Kuchen genauso schmeckt wie den anderen, die ihn nachgebacken haben!

Alles Liebe, Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

Sind die 170 C Umluft oder Ober- Unterhitze?
Schönes Rezept mal für 'ne kleinere Springform.

LG Nadja

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo Nadja,
ich hab den jetzt auf Umluft gebacken, aber du kannst ihn sicherlich auch auf Ober und Unterhitze backen. Wichtig ist einfach dass du immer auf dein Gebäck im Ofen achtest, da jeder Ofen anders backt! :)
Liebe Grüße, Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)