Samstag, 21. Juli 2012

Schoko-Kirschkuchen im Glas

Für die beiden Süßigkeitenmonster hatte ich ja bereits die putzigen Kätzchen und Häschen hergestellt, aber das waren ja nicht die einzigen Leckereien die ich den Beiden in das Schneuselpäckchen gelegt habe. :)
Ich hatte euch ja versprochen zu erzählen was noch darin enthalten war.

Es ist soweit. Nachdem ich so viele Berichte über Glaskuchen gelesen habe, wollt ich es auch endlich mal ausprobieren. An dieser Stelle, vielen Dank an Sandra, von From-Snuggs-Kitchen
Da ich am Liebsten Schokoladenrührteig backe, habe ich mein Geheimrezept genommen.
Ich hoffe ihr versteht mich, aber alle Rezepte geb ich nicht raus! :)
Die Gläser und Deckel  habe ich mit ganz heißem Wasser gespült und die Gummiringe in Essigwasser ausgekocht.
Dem Schokoladenrührteig habe ich eine leichte Rumnote verpasst und Kirschen untergerührt.
Die Kirschen habe ich aus einem Glas genommen, in einem Sieb abtropfen lassen und in Mehl gewälzt, damit sie nicht auf den Glasboden sinken.
Auf 160C° für ca. 35 Minuten (Stäbchenprobe) habe ich die Kuchen dann in den Ofen geschoben.
Die fertigen  Kuchen sind gut aufgegangen, ich habe die Kuchendeckel kegelförmig rausgeschnitten, unmittelbar nach dem Backen, flüssige Schokolade darüber gegeben, mit zerbröckelten Oreokeksen bestreut und sofort mit dem Glasdeckel verschlossen.




Hier seht ihr die Kuchen nach dem Verschließen. Noch haben sie durch die Hitze Kondenswasser am Deckel, das geht aber wenn die Gläser komplett abgekühlt sind weg!
Die Kuchen sind problemlos zu Verschicken. Den beiden Süßigkeitenmonstern haben sie geschmeckt! :)
Im nächsten Bericht werdet ihr lesen, was noch Feines im Schneuselpäckchen war..

Euer Froilein Pink

Kommentare:

sandra / from-snuggs-kitchen hat gesagt…

lecker sehen sie aus! und es ist doch sooooo praktisch, oder? ich frage mich immer wieder, wie konnte man die ganze zeit nur ohne kuchen im glas leben??? ;-)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

:)

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)