Sonntag, 15. Juli 2012

Die Gewinnerinnen des Märchenevents

Das waren 2 ganz schön spannende Wochen.
Für die jenigen, die nicht unter die ersten 3 gekommen sind: Bitte nicht traurig sein. Ihr habt auch ganz tolle Einsendungen abgegeben! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!
Wir freuen uns darüber euch die Gewinnerinnen unseres Märchenevents vorzustellen:





Platz 1 geht an Ramona von
Ramonas Backstübli

Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Froschkönigtorte ist wirklich sehr schön!










Und hier das Rezept:
2 Eier
50g weiche Butter
130g Zucker
1 Prise Salz
2 dl Milch
50g gemahlene Mandeln
2KL Backpulver
20 Tropfen Vanillearoma
1 Kiwi
180g Mehl

Den Backofen auf
200 Grad vorheizen.

Die Butter mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Die Eier,das Salz und den Zucker dazu geben und gut vermengen. Dann die Mandeln,die Milch und das Vanillearoma dazu geben. Alles gut vermischen. Am Schluss noch das Mehl und das Backpulver darunter mischen. Nun die Hälfte des Teiges in eine eingefettete Kuchenform giessen.
Die Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Die geschnittenen Scheiben auf dem Teig in der Form verteilen.
Die andere Hälfte des Teiges grün einfärben und auch in die Form giessen.
Und nun kommt das Ganze für ca 40-50 Minuten in den Ofen bei 200 Grad ober und unter Hitze .
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Den Kuchen mit Himbeer Konfiture ohne Stücke und ohne Kerne einschmieren und mit Fondant eindecken.
Und nun kann modelliert,
ausgestochen und gebastelt werden ;-)



Platz 2 geht an Kalinka von
Let them eat Cupcakes

Herzlichen Glückwunsch!


Tolles Märchen was du dir da
ausgesucht hast!











Hier das Rezept (vegan)


    • 40 g no egg Pulver
    • 1/2 TL Stärke (oder andere)
    • 125ml Wasser
    • 1/2 TL Vanille
    • 75 g Puderzucker



     
    Zubereitung:
    Den Ofen auf 130°C vorheizen
    No egg Pulver und Stärkepulver vermischen und dann das Wasser hinzugeben. Alles einige Minuten gut verrühren.
    Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und Vanille untermischen. Die trockene Mischung nach und nach mit dem flüssigen Teil vermischen.
    Das Ganze anschließend einige Minuten bei hoher Stufe mixen, bis es eine feste Konsistenz hat, also spritzfähig ist.
    Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und in gewünschter Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
    Für ca. 2 Stunden bei 130°C in den Ofen geben. Anschließend den Ofen ausstellen ohne ihn zu öffnen. So fällt das Baiser nicht in sich zusammen bevor es fest ist.

    Als nächstes wird der Frühling zubereitet in Form eines „Berrylicious Cakes“.


Zutaten Cupcake (4 Cupcakes)
  • ¼ Cup Soyamilch
  • ¼ TL Apfelessig
  • ½ Cup Mehl
  • ½ TL Stärkemehl
  • ¼ TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • Prise Salz
  • 2EL Margarine
  • ¼ Cup Zucker
  • ½ TL Vanille Extrakt
  • ¼ Cup Himbeerpüree (am besten durch ein Sieb gestrichen, damit die Kerne weg sind)
  • ¼ Cup Blaubeeren

Zubereitung
Soyamilch mit Apfelessig verrühren und kurz zur Seite stellen.
Mehl, Salz, Backpulver, Natron und Stärkemehl in einer Schüssel mischen.
In separater Schüssel die Margarine mit dem Zucker für etwas 2min schaumig schlagen. Vanilleextrakt hinzufügen. Und Himbeerpürree ebenfalls unterrühren.
Jetzt abwechselnd Mehlmischung und Soyamilch abwechselnd zur Buttermischung geben.
Alles gut verrühren.
Blaubeeren vorsichtig unterheben.
Auf die Papierförmchen aufteilen. Und für 22min in den Ofen schieben.
Ich habe aus dem Teig 3 Normale und 4 Minis gebacken. Die Minis brauchen dann entsprechend eine geringere Backzeit, bei mir waren sie 12min im Ofen.
Aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.

Und nun der Winter. Der Winter wird in Form einer Nuss-Sahne mit Meringue Brösel umgesetzt.
Dafür brauchst du:
Topping
100ml Soyasahne
1Packungen Sahnesteif (nur wegen der Hitze)



Platz 3 geht an Maria von

Herzlichen Glückwunsch!

Die Kutsche ist wirklich ein Traum







Für den Nuss-Biskuit:

5     Eier
250 g Zucker
1 El Vanillezucker
100 g Mehl
150 g Haselnüsse gerieben

Eier, Zucker, Vanillezucker schaumig schlagen. Dann nach und nach das Mehl und die Nüsse heben. Das Ganze dann in zwei Schüsseln geben und bei 160°C für ca. 40 min backen. Auskühlen lassen.

Für die Mandarinencreme

1 Kleine Dose Mandarinen
150 ml Sahne
1-2 Blattgelatine

Blattgelatine einweichen. Die Mandarinen abschütten, den Saft auffangen und erwärmen, die Gelatine darin auflösen und kalt stellen. Die Sahne schlagen und dann die Mandarinengelatine unterrühren. Das Ganze in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
Nun die fertige Creme auf die beiden Hälften der Kuchen geben und auf eine die Abgetropften Mandarinenspalten legen. Dann die Kuchenhälften übereinander legen und mit Frosting einstreichen.
Das Ganze dann für eine Halbestunde in den Kühlschrank. Dann kann der Kuchen mit Fondant eingedeckt werden und dekoriert.




Eure Gewinne werden wir euch zum Ende der Woche schicken! Viel Spaß euch damit! ;)



Kommentare:

Mia hat gesagt…

Ja ist das super, Platz drei ich freu mich so. Vielen Lieben dank an alle die für mich gevotet haben. Liebe Grüße eure Mia

Ramonas Backstübli hat gesagt…

Vielen vielen Danl für alle die gevotet haben für mich!!!Und natürlich herzlichen Glückwunsch allen anderen die mitgemacht haben!!!

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

:) Ihr habt alle tolle Arbeit geleistet!
Liebe Grüße

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)