Freitag, 27. Juli 2012

Cherry Chocolate Balls

Und weiter geht es mit dem Schneuselpäckchen für die beiden Süßigkeitenmonster. Das hier und das hier habe ich euch ja schon gezeigt.
In meinem letzen Post habe ich euch die Kuchen im Glas gezeigt und erzählt, dass sie relativ hoch aufgegangen sind und ich die Kuchendeckel kegelförmig rausgeschnitten hab. Davon habe ich diese süßen Cherry Chocolate Balls gezaubert.
Die Reststücke vom fertigen Kuchenteig wollt ich nun wirklich nicht wegwerfen und deshalb habe ich ihn zerkrümmelt, darunter dann flüssige weiße Schokolade und Frischkäse gegeben. So viel, dass man Kugeln daraus drehen kann.
Nach dem Drehen habe ich sie auf einen Teller gelegt und für 30 Min. in den Tiefkühler gestellt. In der Zwischenzeit habe ich Zartbitterschokolade geschmolzen und sie etwas abkühlen lassen. Jetzt sind die Kuchenbälle schön kühl und man kann sie super in der Zartbitterschokolade tränken. Die Schokolade wird direkt fest, also falls ihr die Cherry Chocolate Balls dekorieren wollt, dann hop hop, sonst ist die Schokolade schon fest! :) Ich habe mich dazu entschieden Liebesperlchen zu nehmen weil sie so schön im Mund knacken beim Essen! :)
 So sahen die Cherry Chocolat Balls im Anschnitt aus. Eine Kugel musst ich schließlich probieren!!! Hihihih..
Die beiden Süßigkeitenmonster haben sich sehr über ihr Schneuselpäckchen gefreut und es hat ihnen alles sehr gut geschmeckt. Besser kann´s doch nicht laufen, oder? :)

Euer Froilein Pink

Samstag, 21. Juli 2012

Schoko-Kirschkuchen im Glas

Für die beiden Süßigkeitenmonster hatte ich ja bereits die putzigen Kätzchen und Häschen hergestellt, aber das waren ja nicht die einzigen Leckereien die ich den Beiden in das Schneuselpäckchen gelegt habe. :)
Ich hatte euch ja versprochen zu erzählen was noch darin enthalten war.

Es ist soweit. Nachdem ich so viele Berichte über Glaskuchen gelesen habe, wollt ich es auch endlich mal ausprobieren. An dieser Stelle, vielen Dank an Sandra, von From-Snuggs-Kitchen
Da ich am Liebsten Schokoladenrührteig backe, habe ich mein Geheimrezept genommen.
Ich hoffe ihr versteht mich, aber alle Rezepte geb ich nicht raus! :)
Die Gläser und Deckel  habe ich mit ganz heißem Wasser gespült und die Gummiringe in Essigwasser ausgekocht.
Dem Schokoladenrührteig habe ich eine leichte Rumnote verpasst und Kirschen untergerührt.
Die Kirschen habe ich aus einem Glas genommen, in einem Sieb abtropfen lassen und in Mehl gewälzt, damit sie nicht auf den Glasboden sinken.
Auf 160C° für ca. 35 Minuten (Stäbchenprobe) habe ich die Kuchen dann in den Ofen geschoben.
Die fertigen  Kuchen sind gut aufgegangen, ich habe die Kuchendeckel kegelförmig rausgeschnitten, unmittelbar nach dem Backen, flüssige Schokolade darüber gegeben, mit zerbröckelten Oreokeksen bestreut und sofort mit dem Glasdeckel verschlossen.




Hier seht ihr die Kuchen nach dem Verschließen. Noch haben sie durch die Hitze Kondenswasser am Deckel, das geht aber wenn die Gläser komplett abgekühlt sind weg!
Die Kuchen sind problemlos zu Verschicken. Den beiden Süßigkeitenmonstern haben sie geschmeckt! :)
Im nächsten Bericht werdet ihr lesen, was noch Feines im Schneuselpäckchen war..

Euer Froilein Pink

Dienstag, 17. Juli 2012

Zweierlei Schokokätzchen und Schokohäschen mit Erdbeermüsli

Vor kurzem habe ich euch meine Silikonform gezeigt. Leider habe ich sie schon mehrere Monate zu Hause, ohne sie jemals genutzt zu haben. Sie ist einfach so klein, dass ich eigentlich keinen Kuchen darin backen wollte, sondern etwas anderes damit machen wollte.. Meine Gedanken ließen nicht locker und dann kam die Idee!



Die beiden Süßigkeitenmonster haben lang keine Überraschung mehr von mir geschickt bekommen, ich brauchte also was, was eine Reise nach Berlin und Stuttgart gut versendet werden kann..
Ich habe wie schon damals, bei meinen Schokostäbchen, die Förmchen mit Schokolade gefüllt, hierbei allerdings erst die weiße Schokolade und dann die Vollmilchschokolade. Ganz zum Schluss habe ich Bio Erdbeer-Crunchymüsli richtig dick drübergestreut und in die flüssige Schokolade gedrückt.
Nun habe ich die Förmchen für ca. 30 Min ins Eisfach gestellt und konnte die niedlichen Figuren wunderbar aus der Form lösen.

Sind sie nicht süß!?
So einfach, so schnell und soooo lecker!!
Ich konnte es mir nicht nehmen lassen sie zu probieren.
Sie schmecken wie schokoladige Müsliriegel!

Habt ihr auch solche kleinen Silikonformen? Vielleicht für Eiswürfel!?
Im nächsten Post zeige ich euch was ich den beiden
Monstern noch geschickt hab! :)






Sonntag, 15. Juli 2012

Die Gewinnerinnen des Märchenevents

Das waren 2 ganz schön spannende Wochen.
Für die jenigen, die nicht unter die ersten 3 gekommen sind: Bitte nicht traurig sein. Ihr habt auch ganz tolle Einsendungen abgegeben! An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön!
Wir freuen uns darüber euch die Gewinnerinnen unseres Märchenevents vorzustellen:





Platz 1 geht an Ramona von
Ramonas Backstübli

Herzlichen Glückwunsch!

Ihre Froschkönigtorte ist wirklich sehr schön!










Und hier das Rezept:
2 Eier
50g weiche Butter
130g Zucker
1 Prise Salz
2 dl Milch
50g gemahlene Mandeln
2KL Backpulver
20 Tropfen Vanillearoma
1 Kiwi
180g Mehl

Den Backofen auf
200 Grad vorheizen.

Die Butter mit dem Handrührgerät schaumig schlagen.
Die Eier,das Salz und den Zucker dazu geben und gut vermengen. Dann die Mandeln,die Milch und das Vanillearoma dazu geben. Alles gut vermischen. Am Schluss noch das Mehl und das Backpulver darunter mischen. Nun die Hälfte des Teiges in eine eingefettete Kuchenform giessen.
Die Kiwi schälen und in Scheiben schneiden. Die geschnittenen Scheiben auf dem Teig in der Form verteilen.
Die andere Hälfte des Teiges grün einfärben und auch in die Form giessen.
Und nun kommt das Ganze für ca 40-50 Minuten in den Ofen bei 200 Grad ober und unter Hitze .
Wenn der Kuchen fertig gebacken ist auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Den Kuchen mit Himbeer Konfiture ohne Stücke und ohne Kerne einschmieren und mit Fondant eindecken.
Und nun kann modelliert,
ausgestochen und gebastelt werden ;-)



Platz 2 geht an Kalinka von
Let them eat Cupcakes

Herzlichen Glückwunsch!


Tolles Märchen was du dir da
ausgesucht hast!











Hier das Rezept (vegan)


    • 40 g no egg Pulver
    • 1/2 TL Stärke (oder andere)
    • 125ml Wasser
    • 1/2 TL Vanille
    • 75 g Puderzucker



     
    Zubereitung:
    Den Ofen auf 130°C vorheizen
    No egg Pulver und Stärkepulver vermischen und dann das Wasser hinzugeben. Alles einige Minuten gut verrühren.
    Den Puderzucker in eine Schüssel sieben und Vanille untermischen. Die trockene Mischung nach und nach mit dem flüssigen Teil vermischen.
    Das Ganze anschließend einige Minuten bei hoher Stufe mixen, bis es eine feste Konsistenz hat, also spritzfähig ist.
    Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und in gewünschter Form auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech spritzen.
    Für ca. 2 Stunden bei 130°C in den Ofen geben. Anschließend den Ofen ausstellen ohne ihn zu öffnen. So fällt das Baiser nicht in sich zusammen bevor es fest ist.

    Als nächstes wird der Frühling zubereitet in Form eines „Berrylicious Cakes“.


Zutaten Cupcake (4 Cupcakes)
  • ¼ Cup Soyamilch
  • ¼ TL Apfelessig
  • ½ Cup Mehl
  • ½ TL Stärkemehl
  • ¼ TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • Prise Salz
  • 2EL Margarine
  • ¼ Cup Zucker
  • ½ TL Vanille Extrakt
  • ¼ Cup Himbeerpüree (am besten durch ein Sieb gestrichen, damit die Kerne weg sind)
  • ¼ Cup Blaubeeren

Zubereitung
Soyamilch mit Apfelessig verrühren und kurz zur Seite stellen.
Mehl, Salz, Backpulver, Natron und Stärkemehl in einer Schüssel mischen.
In separater Schüssel die Margarine mit dem Zucker für etwas 2min schaumig schlagen. Vanilleextrakt hinzufügen. Und Himbeerpürree ebenfalls unterrühren.
Jetzt abwechselnd Mehlmischung und Soyamilch abwechselnd zur Buttermischung geben.
Alles gut verrühren.
Blaubeeren vorsichtig unterheben.
Auf die Papierförmchen aufteilen. Und für 22min in den Ofen schieben.
Ich habe aus dem Teig 3 Normale und 4 Minis gebacken. Die Minis brauchen dann entsprechend eine geringere Backzeit, bei mir waren sie 12min im Ofen.
Aus dem Ofen holen und gut abkühlen lassen.

Und nun der Winter. Der Winter wird in Form einer Nuss-Sahne mit Meringue Brösel umgesetzt.
Dafür brauchst du:
Topping
100ml Soyasahne
1Packungen Sahnesteif (nur wegen der Hitze)



Platz 3 geht an Maria von

Herzlichen Glückwunsch!

Die Kutsche ist wirklich ein Traum







Für den Nuss-Biskuit:

5     Eier
250 g Zucker
1 El Vanillezucker
100 g Mehl
150 g Haselnüsse gerieben

Eier, Zucker, Vanillezucker schaumig schlagen. Dann nach und nach das Mehl und die Nüsse heben. Das Ganze dann in zwei Schüsseln geben und bei 160°C für ca. 40 min backen. Auskühlen lassen.

Für die Mandarinencreme

1 Kleine Dose Mandarinen
150 ml Sahne
1-2 Blattgelatine

Blattgelatine einweichen. Die Mandarinen abschütten, den Saft auffangen und erwärmen, die Gelatine darin auflösen und kalt stellen. Die Sahne schlagen und dann die Mandarinengelatine unterrühren. Das Ganze in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen.
Nun die fertige Creme auf die beiden Hälften der Kuchen geben und auf eine die Abgetropften Mandarinenspalten legen. Dann die Kuchenhälften übereinander legen und mit Frosting einstreichen.
Das Ganze dann für eine Halbestunde in den Kühlschrank. Dann kann der Kuchen mit Fondant eingedeckt werden und dekoriert.




Eure Gewinne werden wir euch zum Ende der Woche schicken! Viel Spaß euch damit! ;)



Samstag, 7. Juli 2012

Eine Sonnenblume für Dich!

Zur Zeit sind die Blog Awards unterwegs, hierfür schonmal ein riesen Dankeschön an alle die uns einen überreicht haben.
Wir haben uns aber eine andere Kleinigkeit überlegt, vielleicht noch etwas persönlicheres.
Wir verschenken eine Sonnenblume an einen Blog, der uns sehr gefällt und vorallem sehr inspiriert zu neuen Sachen.
Jeder Blog der eine Sonnenblume bekommt kann sie an einen weiteren Blog verschenken (kopiert euch dieses Bild) , um ihm zu zeigen wie super er ihn findet und beantwortet dazu diese Fragen:

1.Welcher Blog bekommt eine
    Sonnenblume?

2. Warum ist es einer meiner Lieblingsblogs?

3. Wie hab ich den Weg zu ihm gefunden?

4. Was würde ich gerne von der Bloggerin,
    dem Blogger als Bericht sehen?    

5. Was wünsche ich der Bloggerin, dem Blogger für die Zukunft?!

Kopiert diese 5 Punkte bitte mit beim Verschenken!!!!

Wir machen dann jetzt mal den Anfang!

Unsere Sonnenblume bekommt Kalinka von Let them eat Cupcakes

Let them eat Cupcakes ist deshalb einer unserer Lieblingsblogs, weil wir von Kalinka immer neue Kreationen von Cupcakes sehen/lesen können und man sehr gut erkennen kann, dass sie die Posts mit viel Liebe schreibt.
Zusätzlich ist sie wirklich eine total nette Bloggerin, die man im Laufe der Zeit sehr lieb gewonnen hat.
Durch Facebook sind wir auf ihren Blog aufmerksam geworden und hoffen dass sie so weiter macht wie bisher. Toll wäre, wenn wir nochmal ausgefallene deftige Cupcakes sehen könnten, das wäre doch mal interessant. ( Ein paar gab es ja schon!!! :))
Wir wünschen Kalinka alles Gute und weiterhin ganz ganz viele Leser!


Jetzt sind wir gespannt wer wem eine Sonnenblume weiter reicht.
Dies ist kein Wettbewerb, "wer mehr Sonnenblumen hat ist besser", sondern wirklich eine Herzensangelegenheit für die Blogger, die schon immer mal was Nettes zu einem seiner Lieblingsblogs sagen wollte.

Eure Mädelz




Sonntag, 1. Juli 2012

Märchenevent-das Voting

Hallo ihr Lieben!
Das Voting startet heute. Wir freuen uns euch die wahnsinnig tollen Bilder zu zeigen, für die ihr gleich abstimmen könnt. Leider haben wir in letzter Zeit immer wieder mitbekommen dass einige Bewerber bei anderen Votings nicht ganz fair waren. Wir wollen dass das bei uns NICHT passiert!!!!
Bevor es losgeht hier die Regeln:
Das Voting endet am Sonntag, dem 15.7.2012 um 20 Uhr.
Gevotet werden darf nur aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. (Daher kommen auch die Teilnehmer)
Jeder darf für sich und für andere auf  zB. Facebook Werbung machen, aber nur unter Freunden und Familie sowie unter Gleichgesinnten. Um es genauer zu erklären: Kein Erbetteln um Stimmen in Back- und Kochfremden Blogs, Seiten, Gruppen oder Sonstiges. Jeder darf nur EINMAL wählen.
Wir haben uns dazu entschieden, dass der Jenige der diese Regel verstößt, disqualifieziert wird!
Wir finden es auch nicht schön so handeln zu müssen, aber Ehrlichkeit und Fairness steht bei uns ganz oben und gewinnen sollen die Fotos, die mit ehrlichen Stimmen gewählt wurden.

Und jetzt der schöne Teil des Votings! Die super tollen Bilder zu dem Thema Märchen!

"Spieglein Spieglein an der Wand, wer hat das schönste Bild im ganzen Land?"

Viel Spaß und bleibt fair, euer Froilein Pink und Mademoiselle Verte






1."Einer Prinzessin fällt ihre goldene
Kugel beim Spiel in den Brunnen,
und ein Frosch erbietet sich, ihr zu helfen.
Sie muss ihm dafür versprechen,
seine Spielkameradin zu
werden und Tisch und Bett
mit ihm zu teilen."
Der Froschkönig, eine Torte von
Bernd Menzl´s Kochseite










2."Rapunzel Rapunzel lass dein Haar herab!"
Eine Torte von
Suses Köstlichkeiten (von ihrer kleinen
Tochter hergestellt)















3. "Der Königssohn verliebt
sich in das Mädchen und möchte
wissen, wer diese schöne
Unbekannte ist – doch zweimal gelingt
es Cinderella, ihm zu entkommen. Beim dritten
Mal verliert sie einen ihrer Schuhe auf der
Schlosstreppe..." Cinderella Cupcakes von
Miss Blueberrymuffin






4. "Es tritt in ihre Dienste und hat nunmehr vor allem ihre Betten auszuschütteln, worauf es dann auf der Erde schneit."
Frau Holles Schneeflöckchen von
Erddrache-kochen und backen











5. "Als sie die Kugel zurück hat, läuft sie davon. Doch der Frosch folgt ihr und auf Drängen ihres Vaters bekennt sie sich widerwillig zu ihrem Versprechen."
Der Froschkönig
eine Torte von
Ramonas Backstübli








6. "Das Schloss wird mit einer undurchdringlichen Dornenhecke umringt, die sich nach 100 Jahren in Rosen verwandeln."
Dornröschen Cupcake von
Mimi´s Fairy Cakes








7. "Nun eilt Cinderella zum Grab der Mutter. Wieder ist es der weiße Vogel, der Aschenputtel ein prächtiges Kleid und mit Seide und Silber bestickte Schuhe hinunterwirft." Cinderellas Kutsche von
Mias Tortenwelt













8. "Ein kleines Mädchen, Rotkäppchen, dem seine Großmutter einst eine rote Kappe geschenkt hat, wird von der Mutter geschickt, der in einem Haus im Wald wohnenden, bettlägerig kranken Großmutter einen Korb mit Leckereien zu bringen." Von
Ich bin dann mal kurz in der Küche




















9. "Erst an diesem Tag gelingt es einem
Prinzen, in den Dornröschens Schloss
Turm zu gelangen, wo er die
Königstochter wachküsst." von
Tortenbastlerei Kreativwerkstatt














10. "Das Mädchen wird mit einem Regen von Gold überreichlich überschüttet und kehrt nach Hause zurück, begrüßt vom Hahnenschrei: „Kikeriki! Unsere goldene Jungfrau ist wieder hier!“ Frau Holles Goldtaler von
Schatz, ich bin mal in der Küche







11. Snegurotschka ist die Tochter von Väterchen Frost und der Frühlingsgöttin. Durch diese Wurzeln ist sie einerseits von kühlem Gemüt, andererseits voller Sehnsucht nach Liebe. Sie verliebt sich in einen Menschen, den sie heiraten will, doch schmilzt sie unter der machtvollen Sommersonne, worauf sich ihr Verlobter im Meer ertränkt. Hinter ihrem Tod steckt die Macht des Sommergottes.
Snegurotschka Cupcakes (vegan)  von
Let them eat Cupcakes

















12. "Rucke di guck, rucke di guck, Blut ist im Schuh!
Der Schuh ist zu klein, die rechte Braut sitzt noch daheim!"
Cinderallas Kutsche von
My Sweet Cake Art





















13. "Die Haut so weiß wie Schnee,
Lippen so rot wie Blut, Haare so schwarz
wie Ebenholz."
Schneewittchentorte von
Kleine-Tortenfee













14. " Im gleichen Augenblick verwandelt sich der Frosch in einen Prinzen!"
Ein Doppelcupcake des Froschkönigs
von The twinkle kitchen











15. "Das Mädchen Dorothy wird durch einen Wirbelsturm mitsamt Häuschen und Hund Toto in das magische Land Oz geschleudert. Dort landet sie genau auf der bösen Hexe des Ostens, die das nicht überlebt. Die gute Hexe Glinda warnt Dorothy vor der bösen Hexe des Westens, die versuchen wird ihre Schwester zu rächen. Hilfe könne sie vom Zauberer von Oz bekommen."
Der Zauberer von Oz Cupcake
von Muc. Veg










16. "Eine der zwölf übrigen Feen,
die an dem Fest teilnehmen durften,
wandelt den tödlichen Fluch in einen
hundertjährigen Schlaf um, woraufhin der König
alle Spindeln im Königreich verbrennen lässt."
Gute Fee Cake Pops von
Nice´s Cake