Sonntag, 20. Mai 2012

Zitronen-Joghurtkuchen

Heute verrate ich euch mein absolutes Lieblingsrezept für einen Zitronengugelhupf. Das Tolle an diesem Rezept ist, dass in  den Teig Joghurt gegeben wird. Es macht den Kuchen besonders saftig, dementsprechend hält er auch länger frisch als ein anderer Trockenkuchen.
Besonders gut passt dieser Kuchen in die Frühlings- und Sommerzeit, da er sehr erfrischend ist.

Gugelhupf einfetten und mit Mehl bestäuben

Ofen auf 175C° vorheizen

200g Butter
220g Zucker
2 Tütchen Vanillezucker
1 El Zitronensaft
4 Tropfen Zitronenaroma
5 Eier trennen
250g Joghurt (3,5%, geht aber auch fettarm) Man kann auch Vanillejoghurt nehmen
350g Mehl
1 Tütchen Backpulver
1 Prise Salz
Puderzucker und Zitronensaft für die Glasur


Butter, Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und das Aroma schaumig schlagen. Die Eier trennen und die Eigelbe nach und nach dazu, Salz, Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Joghurt in die Eimasse sieben. Nun das Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben.
Den Teig in die Gugelhupfform geben und ab damit in den Ofen für ca. 55-60 Minuten.
Mit der Stäbchenprobe kontrollieren und den Kuchen, wenn er fast abgekühlt ist auf einem Kuchengitter stürzen und ganz abkühlen lassen.
Nun ist es euch selbst überlassen mit was ihr den Kuchen garniert.
Er kann mit Schokolade übergossen werden, mit Puderzucker bestäubt, oder so wie ich es gemacht habe, mit einer Zuckerglasur überzogen.
Dafür habe ich Puderzucker in eine Schüssel gesiebt und mit Zitronensaft (nur ein paar Tropfen) verrührt, über den Kuchen gegossen und mit Zuckerherzchen bestreut!
Wenn ihr Fragen habt, beantworte ich sie euch gerne!

Viel Spaß beim Nachbacken, euer Froilein Pink 


Ps: Hier seht ihr den Zitronen-Joghurtkuchen in verschiedenen Formen gebacken.
Es gibt also mehrere Möglichkeiten ihn schön aussehen zu lassen!                                                                                                                       
                                                                                                      

Kommentare:

Rehlein hat gesagt…

Mh ... der sieht klasse aus und ich bekomme Hunger! Habe vorgestern erst einen Marmorkuchen gebacken und stehe nun wieder richtig auf die ollen, geilen Rührkuchen! :D Den backe ich defintiv mal nach!

Hab dein Blog auch gerade erst entdeckt und folge dir jetzt. <3

Beste Grüße
Rehlein
http://bambi-backt.blogspot.de/
http://just-bambilicious.blogspot.de/

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebes Rehlein,
es freut mich sehr, dass dir der Zitronenjoghurt-kuchen gefällt. Wenn du ihn nachbackst, freu ich mich über ein Feedback!!!
Ja, die alten Rezepte finde ich auch noch am Besten! :)
Ich schaue jetzt auch mal direkt bei dir vorbei!!!

Liebe Grüße, Froilein PInk

Kalinka Kalashnikova hat gesagt…

Mhhhhhhhhhhhhh, die sind göttlich. Habe sie heut nachgebacken (nur veganisiert) und ich bin verliebt. ♥

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Danke liebes Kalinkalein! ♥

Tanja hat gesagt…

Bin schon gespannt wie er wird, habe ihn soeben in den Ofen gepackt. Jedoch wird er bei mir glutenfrei.

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

OH!!! Da bin ich ja mal gespannt!!! Freu mich schon auf dein Feedback! Mit welchem Mehl backst du den Kuchen dann?
Liebe Grüße, Froilein Pink

Tanja hat gesagt…

Gebacken habe ich ihn mit dem "normalen" Schär Mehl. Probiert wird er etwas später, warte noch auf meine bessere Hälfte, und das trocknen der Schokoglasur.
Liebe Grüsse Tanja

Tanja hat gesagt…

Er ist super!!!! Richtig schön fluffig, leicht und einfach perfekt!
Vielen Dank für das Rezept!
Liebs Grüessli Tanja

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Wie toll! Liebe Tanja das freut mich sehr!!!!!
Herzlichen Dank für dein Feedback!!
Liebe Grüße, Froilein Pink

Merle hat gesagt…

Ohhhh, lecker!!! Darauf hab ich jetzt Hunger!!! :)
Bei der Hitze die wir hier in Spanien haben ist so ein frischer, leicher und zitroniger Kuchen genau das richtige :)
Liebe Grüsse, Merle

Anonym hat gesagt…

Und hat es geklappt? Ich esse auch glutenfrei und wollte den Kuchen fürs Wochenende machen

Enki hat gesagt…

Liebes Froilein Pink,

spätestens nach diesem Rezept wurdest du in meine Blogfavoriten aufgenommen. Ich LIEBE saftigen Zitronenkuchen! Der wird am Wochenende direkt mal getestet *njam njam* Fazit gibt es dann auf meinem Blog http://enkiskulinaridingsbums.blogspot.de :)

Liebste Grüße

Enki

Anonym hat gesagt…

Boah Hammer Lecker sind eben aus dem Ofen nur habe statt Kuchen Cupcakes raus gemacht . ;) Gebacken bei 175 Grad ca 15-20 min Nun kommt lecker Frosting drauf. und jummy heute Nachmittag

Anonym hat gesagt…

ich muss noch den kuchen backen!!! mein cousine hat morgen geburtstag. Aber der sieht sehr lecker aus. wir haben leider keine streuseln:(

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo! :)

Wofür brauchst du denn die Streusel? Auf dem Kuchen sind doch keine! :)

Liebe Grüße, Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)