Sonntag, 22. April 2012

Schoko-Cake Pops

Meine Schwester ist ein kleines Süßigkeitenmonster. Bislang hat sie noch nie Cake Pops gegessen und deshalb wurde es Zeit ihr welche per Post zu schicken.
Ich wollte die Cake Pops so frisch wie möglich zubereiten, weil man ja letztendlich nie weiß, wie lang das Paket unterwegs ist. Meine persönlichen lieblings Cake Pops sind die mit Schokoladen-Ganache und genau diese sind es dann auch geworden.

(für 40 Stück)
Ofen vorheizen auf 170C°
Zuerst backt ihr in einer Kastenform einen Kuchen, hierfür nehmt ihr:
105g Butter
110g Zucker
2 Tütchen Vanillezucker
2 Eier
0,5 Tütchen Backpulver
1 Prise Salz
180g Mehl
3 TL Backkakao
2 EL Milch

Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, die Eier nacheinander dazu. Mehl, Backkakao, Backpulver und Salz vermischen und langsam in die Butter-Zuckermasse schütten während die Maschine schlägt. Bei mir macht das alles der Ewald (meine Küchenmaschine).
Wenn der Teig zu fest ist, dann könnt ihr noch ca 2 EL Milch dazugeben. Der Kuchen muss wirklich nicht perfekt werden. Da ich eine recht große Kastenform benutzt habe, ist sie durch den wenigen Teig auch nicht richtig voll geworden. Das macht alles nichts. Wir brauchen hier nur den gebackenen Teig, er wird wenn er fertig ist komplett zerkrümmelt.
Nun fettet ihr die Kastenform ein, bestäubt sie mit Mehl und füllt ihn in die Form. Ab mit in den Ofen damit  auf mittlerer Schiene für ca. 35 Min. Der Kuchen ist fertig, wenn ihr mit einem Holzspieß in den Teig stecht und dieser sauber bleibt.
Lasst ihn bitte auf einem Rost vollständig auskühlen nachdem ihr ihn gestürzt habt.
(Ihr könnt auch den Teig einen Tag vorher backen, ich hätte das auch gemacht, aber mir kam die Überraschung für das Süßigkeitenmonster :) erst Abends, einen Tag vor dem Abschicken in den Sinn)

Für das Schokoladen-Ganache und den Überzug braucht ihr:

50g Vollmilchkuvertüre
200g Frischkäse
400g weiße Kuvertüre
Deko (zB. Krokant, Liebesperlen, was ihr möchtet)

Als erstes fange ich mit dem Zerbröseln des Kuchens an. Ich zerbreche ihn in einer Schüssel und  zerbrösel ihn mit den Händen ganz klein. Dann schmelze ich die Vollmilchkuvertüre im Wasserbad. Bitte stellt den Herd nicht zu hoch, sonst wird die Kuvertüre zu heiß und es gibt Klumpen. Also ganz ganz langsam erwärmen und nicht über 32 C° kommen. Wenn ihr kein Thermometer habt, dann macht es nach Gefühl. Lieber langsam, als zu schnell! Ihr lasst sie abkühlen und gebt sie dann mit dem Frischkäse zusammen in die Krümmel. Ich knete diese Masse dann mit den Händen gut durch. Viele geben noch Butter und Puderzucker hinzu, doch ich finde dass alles süß genug ist, außerdem lässt sich auch so alles ganz super verarbeiten. Wenn ihr die Masse gleichmäßig vermischt habt, formt ihr daraus ca. 40 gleichmäßig große Kugeln, diese stellt ihr dann für ca. 15 Min. in den Froster.
Währenddessen schmelzt ihr die weiße Kuvertüre langsam im Wasserbad.
Nun werden die Lollistiele in die Kuverüre getaucht und in die Kugeln gesteckt. (Damit später die Kugeln nicht von den Stielen fallen beim Schokobad) Jetzt müssen die Kugeln nochmals für 10 Min. in den Froster.
In der Zwischenzeit könnt ihr schonmal ein großes Stück Styropor mit ca 40 Löchern einstechen indem ihr einfach mit dem Lollistiel hineinpieckst.
Die Stielkugeln können nun aus dem Froster genommen werden und in die leicht abgekühlte weiße Kuvertüre getaucht werden. (Ihr könnt sie färben! Ich habe von Sugarflair Pastenfarbe genommen) Lasst die Kuvertüre gut abtropfen. Da die Kugeln kalt sind, wird die Kuvertüre schnell fest, also streut, dekoriert direkt nach dem Eintauchen was das Zeug hält. Das Süßigkeitenmonster steht auf alles was süß ist, von daher habe ich mir die Deko einfach ausgesucht. Hiefür habe ich Herzchen und Fondantschmetterlinge genommen. Nun steckt ihr die fertigen Cake Pops in die vorgefertigten Styroporlöcher und lasst sie ca. 1 Stunde ziehen! Ich habe sie, wie schon Anfangs erwähnt, eingepackt und per Post verschickt.
Das Süßigkeitenmonster war hoch erfreut und ich glaube ich habe es bis zu mir schmatzen hören!

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

Euer Froilein Pink


Kommentare:

Ute hat gesagt…

sooo schön ... bei mir klappts nie mit den cake-pops ... ich habe aufgegeben!

lg
ute

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Ute,
nicht aufgeben!!! Woran hat es denn gelegen? Was genau ist dir nicht so gelungen wie du es dir vorgestellt hast?
Liebe Grüße

Mella | Tassenkuchen - Bäckerei hat gesagt…

Sie sind wirklich hübsch :-)

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Danke liebe Mella!

Anonym hat gesagt…

Mega legga - alles gut angekommen und ich möchte drin baaaaaaden. Jeden Tag! Seit dem heißt es: nen Cakepop am Morgen vertreibt Kummer uns Sorgen - oder auch 2 oder 3 oder....
DANKE!
Das Süßigkeitenmonster

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Danke liebes Süßigkeitenmonster! :)

Glamerous hat gesagt…

Hallo Ihr 2!

Danke für Euren Kommentar auf meinem Blog und die Teilnahme am Gewinnspiel!

Euer Blog ist aber auch toll und ich hab jetzt hunger auf CakePops mit süßen Schmetterlingen! ;)

Liebe Grüße
Andrea

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Liebe Andrea,
vielen Dank für das nette Kompliment! Wir finden deinen Blog auch toll!
Liebe Grüße,
Froilein Pink und Mademoiselle Verte

Carmen hat gesagt…

Hier habe ich die Antwort auf meine Frage vom anderen Kommentar gefunden!
Lieben Dank
Viele Grüße
Carmen

Anonym hat gesagt…

Wie werden denn die cake pops verpackt?
Lg

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo!
Schau mal hier: http://kuechenvergnuegen.blogspot.de/2013/01/cupcake-cake-pops.html
da habe ich die Cake Pops in Klarsichtgeschenkpapier gepackt.
Inzwischen habe ich mir aber extra Cake Pop Hüllen zugelegt. Die kann man im Online-Zubehörshop kaufen!

Viel Erfolg, Froilein Pink

Anonym hat gesagt…

geht auch quark?

Zauberhaftes Küchenvergnügen hat gesagt…

Hallo!
Ich würde es nicht mit Quark machen. Lieber Frischkäse oder ggf. Mascarpone.

Liebe Grüße,

Froilein Pink

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar! :)